10 schöne Städte in Baden-Württemberg (mit Karte)

In den letzten Wochen dreht sich auf On Tour With Dogs alles um schöne Städte in Deutschland. Diese Woche geht die Reise weiter nach Baden-Württemberg, denn auch dieses Bundesland hat wieder viel Unterschiedliches zu bieten. Von der Großstadt Stuttgart geht es in romantische Fachwerkstädte, in den Schwarzwald und schließlich an den Bodensee. Komm mit und entdecke 10 schöne Städte in Baden-Württemberg!

Dieser Artikel enthält Werbung. Alle mit einem „*“ gekennzeichneten Links sind Affiliate Links*.

Schöne Städte Baden-Württemberg Karte

Wie immer bei On Tour With Dogs habe ich euch zuerst alle hier im Artikel vorgestellten schönen Städte in Baden-Württemberg zur besseren Orientierung in eine Karte eingetragen.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Ulm

Die berühmteste Sehenswürdigkeit in Ulm ist sicherlich das Ulmer Münster. Mit seinen fast 162 Metern ist das Gebäude die höchste Kirche der Welt. Toll ist auch der Ausblick vom Ulmer Münster über die Dächer der Stadt. Bei gutem Wetter kannst du von hier aus sogar die Alpen sehen. Ein kleines Highlight ist der mittwochs und samstags am Vormittag stattfindende Wochenmarkt auf dem Münsterplatz direkt vor dem gotischen Gebäude.

Ein beliebtes Stadtviertel ist das Fischer- und Gerberviertel. Hier warten Fachwerkhäuser direkt an der Donau auf euch und laden zu einem idyllischen Spaziergang ein. Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten sind hier das schiefe Haus, die Häuslesbrücke und die Lochmühle.

Zwei weitere besondere Gebäude in Ulm sind das Rathaus und die Stadtbibliothek. Das Ulmer Rathaus hat eine wirklich beeindruckende Fassade aus der Frührenaissance. Außerdem findest du an ihm die astronomische Uhr. Sie ist mit ihren 5 Elementen die komplexeste ihrer Art in Süddeutschland.

Die Stadtbibliothek ist dagegen durch ihre Pyramidenform auffällig. Im Inneren findest du außerdem eine sehr auffällige rote Wendeltreppe, die ein beliebtes Fotomotiv ist.

Übrigens: Durch Ulm verläuft die Landesgrenze zwischen Baden-Württemberg und Bayern. Hier findest du Tipps, wenn du dich auch für die schönesten Städte in Bayern interessierst.

Karlsruhe

Karlsruhe in Baden-Württemberg liegt an der Grenze zum Elsass in Frankreich und bietet viele schöne Bauwerke, Plätze, Parks und kulturelle Highlights, die sich für eine Städtereise in den Südwesten
Deutschlands lohnen. Besonders an Karlsruhe ist das einzigartige Stadtbild als “Fächerstadt” durch die fächerartige Anordnung der Straße im Zentrum mit dem Schloss als Mittelpunkt.

Schöne Städte Baden-Württemberg Karlsruhe
Das Schloss in der schönen Stadt Karlsruhe in Baden-Württemberg

Die UNESCO-City of Media Arts lässt sich aufgrund der Größe (300.000 Einwohner) gut zu Fuß oder mit dem Rad entdecken. Sehenswert sind unter anderem das Karlsruher Schloss, der Botanische Garten, die Staatliche
Kunsthalle
und das Zentrum für Kunst und Medien (ZKM). Auch der Zoologische Stadtgarten, der Kreativpark Schlachthof, das Schloss Gottesaue, der Marktplatz und das Museum für Naturkunde sollte man besuchen.

Außerdem bietet sich eine Radtour an den Rhein und zum Rheinhafen an. Beliebt ist auch der Stadtteil Durlach, das „alte“ Karlsruhe, mit seinen historischen Gassen und Gebäuden, dem Marktplatz und der Karlsburg. Hierbei sollte man den Turmberg mit einplanen, von dem aus man den besten Ausblick auf Karlsruhe hat.

Hier findest du ausführlichere Infos zu Karlsruhe.

Heiko schreibt auf People Abroad über Individual- und Aktivreisen, Wandern, Radfahren, Outdoor- Abenteuer, Städtereisen und Roadtrips als Schwerpunkte. Reiseziele sind Regionen in Deutschland, Europa und Länder auf anderen Kontinenten.

Stuttgart

Stuttgart – Landeshauptstadt von Baden-Württemberg, die Innenstadt eingekesselt durch Hügel, meine Heimat. Die Hügel, zwischen denen Stuttgart liegt, sind Segen und Fluch zugleich. Fluch, da es nur wenige Einfallstraßen gibt, Segen, da sie tolle Ausblicke bei Tag und Nacht auf die Stadt bescheren!

Doch Stuttgart bietet mehr, nicht ohne Grund besuchen über Millionen Menschen Stuttgart jährlich. Und was zieht diese Menschen nach Stuttgart?

Der Stuttgarter Weihnachtsmarkt zieht Gäste bis aus der Schweiz an, die Markthalle (erbaut 1911-1914 nach Plänen von Martin Elsässer) ist ein besonderes Kleinod. Die Atmosphäre ist unbeschreiblich, schlendere einfach selbst durch die engen Gassen der Marktstände und sauge diese Erfahrung in dich auf.

Das alte Opernhaus sucht seinesgleichen, nicht nur bei Nacht ein Prachtbau, auch bei Tag und vor allem auch innen! Du magst Schlösser? Wir haben in Stuttgart nur etwa 150 Meter weiter, ein neues und wenige Meter weiter ein altes Schloss. Mitten in der Innenstadt.

Schöne Städte Baden-Württemberg Stuttgart
Das Opernhaus in Stuttgart

Du bist eher kulturbegeistert? Dann sind es das Kunstmuseum oder vielleicht die Staatsgalerie, die nur einen Steinwurf weiter sind, die dein Herz erfreuen.

Architektur ist eher deins? Na dann hoch zur Weißenhofsiedlung und wenn dein Herz auch für Politik schlägt, gleich weiter ins Theodor-Heuss-Haus.

Damit eine Stadt für dich schön ist, muss sie grün sein? Gut, dann laufe vom Theodor-Heuss-Haus los zur Grünen Fuge. Von dort geht es weiter durch den wunderschönen Höhenpark (hier könntest du mit einer Kleinbahn mit Dampflok fahren) über den Wartberg, Rosensteinpark, Leibfriedscher Garten, Unterer, Mittlerer und Oberer Schlossgarten 10 km durch das Grüne bis wieder: zum Opernhaus!

Oder du genießt die Aussicht auf Stuttgart vom Fernsehturm, vom Teehäuschen, dem Biergarten Karlshöhe oder über Bad Cannstatt von der Grabkapelle!

Apropos Bad Cannstatt: Hier ist nicht nur der zoologische und botanische Garten Wilhelma, sondern hier startet auch die Neckarschifffahrt, die dich bis Marbach und weiter bringt!

Schöne Städte Baden-Württemberg – Baden-Baden

Baden-Baden – die mondänste Stadt Baden-Württembergs im Süden des Landes ist mehr als nur einen Tagesausflug wert. Ein Tag in Baden-Baden ist viel zu wenig, um die Stadt und die Umgebung mit ihren Aktivitäten zu erleben.

Das wohl bekannteste und auch eines der schönsten Gebäude in Baden-Baden ist das Kurhaus (ursprünglich 1766 erbaut und 1824 auf Geheiß von Großherzog Ludwig von Friedrich Weinbrenner ausgebaut) mit dem weltbekannten Casino. Aber Vorsicht: Pass auf dein Geld auf und gehe nur mit soviel Geld hin, wie du bereit bist, für einen schönen Abend zu verlieren.

Beim Gang durch Baden-Baden fallen besonders die zahlreichen Luxus-Hotels auf, mir persönlich hat es im Roomers sehr gut gefallen, auch wenn das eines der neuesten Häuser Baden-Badens ist. Insbesondere das Hotelrestaurant moriki bietet asiatische Speisen vom Feinsten, aber auch ein fantastisches Frühstück!

Ebenfalls nicht fehlen darf bei einem Besuch in Baden-Baden der Besuch der Caracalla Therme Baden-Baden, dort kann man herrlich abschalten vom Stress des Alltags.

Eine andere Art des Abschaltens, die ich auch sehr gerne mache, ist durch Aktivität, und im Fall von Baden-Baden heißt das: Eine schöne Wanderung unternehmen. Durch die Altstadt, vorbei am Neuen Schloß, siehst du das Ziel immer wieder hoch über dir thronen. Auf zur Festung Schloss Hohenbaden, das im Mittelalter Sitz der Markgrafen von Baden war.

Schöne Städte Baden-Württemberg Baden-Baden
Schloss Hohenbaden

Unterwegs lässt es sich gut eine Pause mit einem Radler und Blick auf die Stadt in der Waldschenke einlegen, dann nochmal an der Bernharduskapelle. Dann bist du oben angelangt und es bietet sich ein fantastischer Blick auf die Umgebung.

Bonustipp: Wandere weiter an den Battertfelsen vorbei zum Berg Merkur, auf den Merkurbergbahn fährt, eine Standseilbahn aus dem Jahre 1913 (keine Sorge, die wurde mehrfach saniert). Der Ausblick auf die schöne Stadt Baden-Baden ist von dort fantastisch!

Hubert schreibt auf dem Travellerblog.eu über Kurzurlaube und Genussreisen, überwiegend im deutschsprachigen Raum, aber auch über diese Grenzen hinaus. Am liebsten ist er auf dem Wasser, in den Bergen, bei Feuerwerken und in der bodenständigen Gastronomie kulinarisch unterwegs, schätzt aber auch Wellness und Kennenlernen der Menschen vor Ort.

Weinheim

Ich muss gestehen, dass Deutschland noch ein ziemlich weißer Fleck auf meiner persönlichen Landkarte ist und ich bisher nur eine Handvoll Regionen oder Städte kennenlernen durfte. Ein Städtchen, das sofort mein Herz erobert hat, ist das malerische Weinheim an der Bergstraße in Baden-Württemberg.

Von der ersten Sekunde an zogen mich das mediterrane Flair, gepaart mit deutscher Gemütlichkeit, und die Architektur mit den liebevoll restaurierten Fachwerkhäusern in ihren Bann. Am zentral gelegenen Marktplatz fühlt man sich an einem lauen Spätsommerabend tatsächlich wie irgendwo in Italien.

Schöne Städte Baden-Württemberg Weinheim
Die schöne Stadt Weinheim in Baden-Württemberg

Wichtigstes Wahrzeichen von Weinheim sind die zwei Burgen, die hoch über der Stadt auf einem Hügel thronen. Von der Burgruine Windeck, die du im Rahmen einer kurzen Wanderung erreichen kannst, offenbart sich dir ein beeindruckender Ausblick auf das Stadtzentrum.

Wunderschön essen lässt es sich auf der unweit davon entfernt gelegenen Wachenburg. Die Wachenburg wurde erst Anfang des 20. Jahrhunderts ausschließlich mit Spendengeldern von Studenten Corps als Tagungs- und Gedenkstätte erbaut. Heute ist sie allen Besuchern zugänglich und wird auch als Veranstaltungsort genutzt. In der kürzlich von zwei motivierten Gastronomen übernommenen Burgschenke werden Gerichte aus der Region mit einem modernen Touch serviert. Plane etwa eine halbe Stunde für den Spaziergang von der Burg Windeck zur Wachenburg ein.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Weinheim sind der schon erwähnte pittoreske Marktplatz, die Gerbergasse mit ihren sorgfältig renovierten Fachwerkhäusern. Ebenso die vielen Parkanlagen, die zu ausgedehnten Spaziergängen einladen. Mein persönlicher Favorit war der im Stil eines botanischen Gartens angelegte Hermannshof, der exotische Pflanzen aus aller Welt beherbergt.

Fachwerkgassen in der schönen Stadt Weinheim in Baden-Württemberg
Fachwerkgassen in Weinheim

Für deinen Besuch in Weinheim würde ich dir zumindest eine Übernachtung empfehlen. Ideal kombinieren lässt sich die Stadtbesichtigung von Weinheim mit einem Besuch von weiteren deutschen Kleinstadtperlen in Baden-Württemberg.

Lisa schreibt auf ihrem Blog imprintmytravel.com über ihre beiden Leidenschaften Reisen & Fotografie und zeigt ihren Lesern, wie sie mit der Kamera die schönsten Orte der Welt entdecken.

Schönste Städte Baden-Württemberg – Tübingen

Tübingen ist eine malerische Universitätsstadt im Südwesten Deutschlands. Die Stadt ist bekannt für ihre malerische Umgebung, in der sich der Neckar durch die Stadt schlängelt und die Schwäbische Alb in der Ferne auftaucht. Mit seinen engen Gassen, mittelalterlichen Gebäuden und malerischen Brücken ist es eine der malerischsten Städte des Landes.

Am besten erkundest du Tübingen zu Fuß, indem du durch die mittelalterlichen Straßen schlenderst und dir die charmante Architektur ansiehst.

Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Tübingens gehören das Schloss Hohentübingen, das alte Rathaus aus dem 15. Jahrhundert mit Glockenspiel und die Stiftskirche von 1470. Das Schloss liegt auf einem Hügel oberhalb der Stadt und kann zu Fuß oder mit dem Schlossbus vom Marktplatz aus erreicht werden.

Weitere Höhepunkte Tübingens sind der historische Marktplatz mit seinen Fachwerkhäusern, die Neckarfront mit ihren vielen Cafés und Restaurants. Außerdem die Jakobuskirche von 1337, eine Kirche mit einer kunstvollen Innenausstattung.

Die Neckarfront in der schönen Stadt Tübingen in Baden-Württemberg
Neckarfront in Tübingen, einer der schönsten Städte in Baden-Württemberg

Es gibt auch mehrere Museen und Galerien in Tübingen, die einen Besuch wert sind, wie zum Beispiel das Stadtmuseum oder die Kunsthalle Tübingen, was die Stadt zu einem idealen Ziel für alle macht, die sich für Kultur und Geschichte interessieren.

In Tübingen gibt es auch ein lebhaftes Nachtleben mit vielen Bars und Clubs, die die Besucher bis in die frühen Morgenstunden unterhalten. Egal, ob du in die Geschichte eintauchen oder einfach nur eine entspannte Atmosphäre genießen willst, Tübingen ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Viele weitere detaillierte Informationen zu allen Tübingen Sehenswürdigkeiten findest du auf unserem Blog.

helgaandheiniontour.com ist der Reiseblog für weltoffene Städtereisende und Laufbegeisterte. Judith beschäftigt sich als Freelancerin mit den Themen Laufen und Reisen, ist Redakteurin und Extremsportlerin mit zahlreichen internationalen Erfolgen. Oliver ist professioneller ContentCreator, Social Media Experte und Fotograf. Gemeinsam berichten die beiden auf Ihrem Blog von Ihren Reisen in Europa und der Welt.

Europastadt Breisach am Rhein

Breisach am Rhein liegt ganz im Südwesten Baden-Württembergs. Dank ihrer sonnenverwöhnten Lage nahe der badischen Weinanbaugebiete Kaiserstuhl und Tuniberg, ist die Stadt ein beliebtes Urlaubsziel. Hier kannst du die badisch-französische Gastlichkeit genießen, mit dem Ausflugsschiff auf dem Rhein fahren, im nahe gelegenen Schwarzwald zum Wandern gehen oder Rad fahren.

Breisach trägt den Ehrentitel „Europastadt“, weil ihre Bewohner 1950 als erste in ganz Europa für die Abschaffung der Grenzen stimmten. Kein Wunder bei der Lage direkt an der deutsch-französischen Grenze, denn Breisach ist nur durch eine Brücke vom französischen Elsass getrennt. Du kannst ganz einfach im Elsass zu Mittag essen, französische Leckereien einkaufen oder einen Ausflug ins benachbarte Colmar unternehmen.

Breisach ist übrigens auch berühmt für Wein und Sekt: Der Badische Winzerkeller, der größte Erzeuger-Weinkeller Deutschlands, lockt viele Touristen in die Stadt. Und die Geldermann Privatsektkellerei hat ihren Stammsitz in der Stadt am Rhein. Die Besichtigung der Gewölbekeller tief unter dem Münsterberg ist ein echter Geheimtipp.

Das Stephansmünster auf dem Münsterberg ist das Wahrzeichen Breisachs. Neben dem Münster findest du in der historischen Altstadt noch viele weitere einzigartige Sehenswürdigkeiten Breisachs.

Schöne Städte Baden-Württemberg Breisach am Rhein
Münsterberg und Altstadt in Breisach

Sanne schreibt auf ihrem Familien-Reiseblog Travelsanne übers Reisen, Wandern und Genießen mit Kindern & Teenagern. Am liebsten ist sie mit ihrer Familie abseits der ausgetretenen Pfade unterwegs. Mit viel Heimatliebe verrät sie ihre persönlichen Geheimtipps in Baden-Württemberg.

Konstanz – Eine schöne Stadt am Bodensee in Baden-Württemberg

Eine der schönsten Städte in Baden-Württemberg ist mit Sicherheit Konstanz am wunderschönen Bodensee. Alleine schon der Hafen mit der Imperia Statue ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten von ganz Baden-Württemberg. Die Figur von 1993 ist eine Satire auf die Kirchenversammlung Anfang des 15. Jahrhunderts. Das Konstanzer Konzil. Die sehr erotische Kurtisane trägt auf ihren Händen einen Papst und einen König, die beide nackt sind. Auch das Gebäude, in dem das Konstanzer Konzil stattgefunden hatte, steht heute noch im Hafen.

Imperia Statue am Hafen von Konstanz
Imperia Statue am Hafen von Konstanz

Auf dem Marktplatz findest du noch eine weitere Anspielung auf die Zeit des Konzils, den wirklich süßen Kaiserbrunnen. Besonders auffallend ist der Pfau mit drei Köpfen, die alle eine Papstkrone tragen. Er steht für den Auslöser des Konzils. 1414 gab es nämlich gleichzeitig drei Päpste.

Bei einem Spaziergang durch die Altstadt kannst du außerdem eine Vielzahl an beeindruckenden Fassaden bewundern. Die Häuser aus dem Mittelalter sind teilweise sogar mit herrlichen Fresken bemalt. Und auch das alte Schnetztor ist mit seinem Fachwerk ein tolles Fotomotiv.

Eine weitere Sehenswürdigkeit der Stadt ist der gotische Konstanzer Münster. Mit seinem 78 Meter hohen Turm ein wundervoller Anblick. Und auch der Ausblick von oben ist fantastisch. Auch wenn du dafür fast 250 Stufen zurücklegen musst.

Tina und Manfred stellen auf ihrem Urlaubsreise.Blog noch viele weitere sehenswerte Städte in Deutschland vor. Und auch zu den Konstanz Sehenswürdigkeiten kannst du dort noch viele Tipps und Infos finden.

Wie heißt die schönste Stadt in Baden-Württemberg?

Heidelberg

Warum Heidelberg? Ganz einfach: Heidelberg zählt nicht nur optisch zu den schönsten Städten in Baden-Württemberg, sondern hat auch einiges zu bieten. Gerade weil Heidelberg schön anzuschauen ist, lohnt es sich, mit einem ausgedehnten Stadtspaziergang in der baden-württembergischen Metropole zu starten.

Sollte man etwas mehr Zeit im Gepäck haben, lohnt sich ein Abstecher auf den Philosophenweg. Dieser durch die Weinberge führende Stadtwanderweg gehört zu den wärmsten Stellen Deutschlands. Tatsächlich wahr: Hier gedeihen auch exotische Pflanzen bestens. Neben Flora und Fauna wird man aber auch immer wieder mit Blicken auf die Stadt und den Neckar belohnt.

Zurück in der Innenstadt kann man sich für den nächsten Aufstieg vorbereiten. Denn zu den weiteren Highlights der Stadt gehört das Heidelberger Schloss. Über den großen Platz vor der Heiliggeistkirche und vorbei am Kornmarkt kann man den Anstieg zum Schloss fußläufig in Angriff nehmen. Wir haben den Weg über die 300 Treppenstufen gewählt und sind oben etwas herumgeschlendert. Wer mag, kann sich für eine Führung durch die Ruinen anmelden.

Schöne Städte Baden-Württemberg Heidelberg
Blick auf das Heidelberger Schloss

Wer sich dann das Schloss auch von Innen ansehen mag, erwirbt mit seinem Ticket sogar den Luxus der Auf- und Abfahrt mit der Bergbahn.

Nach dem Besuch des Schlosses immer noch nicht müde? Auf geht’s hinauf auf den Königsstuhl. Der knapp 570 m hohe Berg kann ebenfalls mit der Bergbahn erreicht oder erwandert werden. Die Aussicht von dort oben auf Heidelberg ist grandios.

Schöne Städte Baden-Württemberg Heidelberg
Blick auf die schöne Stadt Heidelberg in Baden-Württemberg

Bleibt nun noch ein wenig Zeit, lohnt es sich, ein wenig mehr durch die Heidelberger Innenstadt, und damit auch durch die längste Fußgängerzone Europas, zu schlendern. Oder man lässt den Tag einfach bei einem kühlen Getränk am Ufer des Neckars ausklingen.


„Kommrum Reisen“ – das ist Ninas und Maltes Reiseblog mit 4 Augen und 20 Fingern. Aus der Leidenschaft zum Reisen, der Suche nach individuellen Highlights, der großen Liebe für das Wandern und die Berge und dem Wunsch, all das nicht nur mit ihren Liebsten zu teilen, entstanden, feiert der Blog bald schon seinen 4. Geburtstag. Heute teilen sie dort Fernreisen genauso wie Wandertipps für das Rheinland und Umgebung – und im Zweifel sind sie immer da zu finden, wo das gute Essen ist.

An zweiter Stelle, was die Beliebtheit der Städte in Baden-Württemberg betrifft, liegt Freiburg im Breisgau. Kommen wir nun als Letztes zu ihr.

Freiburg im Breisgau

Freiburg im Breisgau hat alles, was eine Stadt attraktiv macht. Eine kleine, aber feine historische Altstadt mit kleinen Gässchen und schmuck hergerichteten Häusern aus diversen Epochen, einen Schlossberg, um alles zu überblicken, viel Grün und ein reges Geschehen mit Cafés, Restaurants, Märkten und schönen Läden. Nicht zu vergessen die legendären Bächle, die die Stadt durchfließen.

Schöne Städte Baden-Württemberg Freiburg im Breisgau
Freiburg im Breisgau zählt zu den schönsten Städten in Baden-Württemberg

Zudem ist die Universitätsstadt einer der wärmsten Orte in Deutschland, mit über 1.700 Sonnenstunden pro Jahr.

Freiburg im Sommer ist immer eine gute Idee, aber auch im Herbst zur Weinsaison oder im Winter mit dem Schwarzwald nebenan einen Besuch wert.

Was du in Freiburg auf keinen Fall verpassen solltest, ist ein Besuch auf dem Münstermarkt, auf dem von Montag bis Samstag regionale Produzenten ihre Ware anbieten. Allen voran die „Lange Rote“, eine Rostbratwurst, die gleich an mehreren Ständen angeboten wird und das heimliche Wahrzeichen Freiburgs ist. Für die pflanzliche Ernährungsweise gibt es übrigens auch einen Stand mit Sojawürstchen.

Ansonsten solltest du dich einfach nur durch die Straßen und Gassen treiben lassen, und ab und an auf ein schönes Stück Kuchen in einem der schönen Cafés in Freiburg oder ein Glas badischen Wein einkehren. 

Sandra schreibt auf ihrem Slow Travel Blog Tracks and the City über langsames Reisen, Workations, kulinarische Entdeckungen und „alles, was man zu Fuß machen kann“ – immer auf der Jagd nach dem schönsten Sonnenaufgang und der leckersten Zimtschnecke.

Welche schönen Städte in Baden-Württemberg sind außerdem noch sehenswert?

Neben den hier beschriebenen beliebtesten Städten, sind außerdem noch sehenswert:

  • Pforzheim
  • Mannheim
  • Heilbronn
  • Schwäbisch Gmünd
  • Ravensburg
  • Esslingen mit seiner mittelalterlichen Burg Esslingen
  • Ludwigsburg
  • Bad Säckingen mit der längsten gedeckten Holzbrücke Europas
  • Kirchberg an der Jagst
  • Meersburg

Was gibt es sonst noch Schönes in Baden-Württemberg?

Mir persönlich hat es bisher in Baden-Württemberg im Schwarzwald am besten gefallen, denn hier besticht der Mix aus urigen Fachwerkstädten und -dörfern und sehr abwechslungsreicher Natur mit hervorragenden Wandermöglichkeiten. Zahlreiche tolle Ausflugsziele im Schwarzwald machen diese Region zu einem wirklich tollen Urlaubs- oder Ausflugsort.

Auch ein Erlebnis der besonderen Art war für mich der alpine Klettersteig durch die Margarethenschlucht im Odenwald. Die Runde ist wirklich abenteuerlich, für die meisten Hunde geeignet und kann in einer Stunde absolviert werden oder mit einer längeren Wanderung verbunden werden.

Weitere beliebte Ausflugsziele in Baden-Württemberg sind zum Beispiel die Insel Mainau, die Burg Hohenzollern, Schloss Lichtenstein und das Kloster Blaubeuren mit dem Blautopf.

Wenn du Baden-Württemberg noch genauer kennenlernen möchtest, habe ich hier noch drei beliebte Büchlein für euch.

Reiseführer Baden-Württemberg

Letzte Aktualisierung am 4.10.2022 um 04:30 Uhr / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Möchtest du noch mehr schöne Städte in Deutschland kennenlernen? Dann lies weiter bei…

Weitere Artikel zu Baden-Württemberg

Welche schönen Städte in Baden-Württemberg gehören für dich unbedingt noch dazu? Schreibe mir gerne in die Kommentare. Ich freue mich, von dir zu lesen!

Schreibe einen Kommentar

Anmeldung Newsletter


Loading