8 schöne Städte in Hessen für deinen nächsten Städtetrip (mit Karte)

Meist geht es auf On Tour With Dogs um schöne Erlebnisse in der Natur wie tolle Wanderungen mit Hund oder besondere Ausflüge, aber die letzten Wochen habe ich mich dem Thema „Die schönsten Städte in Deutschland“ gewidmet. Einige Bundesländer habe ich euch schon vorgestellt und heute soll es nun um schöne Städte in Hessen gehen, denn auch hier gibt es wieder von Großstadt bis Kleinstadtperlen einiges zu entdecken.

Dieser Artikel enthält Werbung. Alle mit einem „*“ gekennzeichneten Links sind Affiliate Links*.

Schöne Städte in Hessen Karte

Zur besseren Übersicht und Orientierung habe ich euch wieder alle hier im Artikel beschriebenen schönen Städte in Hessen in eine Karte eingetragen.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die schöne Stadt Kassel in Hessen

In Kassel hat mir besonders der Bergpark Wilhelmshöhe gefallen. Hier könnte ihr ausgiebig spazieren gehen und es gibt einiges zu sehen. Ein kleines Highlight im Sommer sind die Kasseler Wasserspiele. Hier schießt eine 50 Meter hohe Fontäne in die Luft, die komplett ohne elektrische Pumpen funktioniert. Dies ist durch das Gefälle des Berges möglich.

Im Bergpark liegt ebenfalls das Schloss Wilhelmshöhe, in dem sich in einem Teil ein Museum befindet. Dort könnt ihr euch ein Bild davon machen, wie das Leben im Schloss zu früheren Zeiten so aussah.

Es lohnt sich, im Park den Berg hinaufzuwandern zur Kupferstatue des Halbgottes Herkules – sie steht am höchsten Punkt -, denn von hier habt ihr einen fantastischen Ausblick.

Ausblick vom Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel - einer schönen Stadt in Hessen
Ausblick vom Bergpark Wilhelmshöhe

Weiterhin sehenswert in Kassel sind das Fridericianum, die Orangerie mit dem benachbarten Marmorbad, die Insel Siebenbergen und die Löwenburg. Für Museumsfreunde ist das Naturkundemuseum Ottoneum eine gute Adresse.

Wetzlar

Wetzlar ist eine sehr schöne Stadt in Hessen, die viel Sehenswertes aus Vergangenheit und Gegenwart bietet. Gerade diese Mischung finden wir sehr reizvoll. Es gibt historische und kulturelle Sehenswürdigkeiten zu bestaunen, darüber hinaus sind attraktive Freizeitaktivitäten in der Natur möglich.

Als Freie Reichsstadt war Wetzlar vom 12. –14. Jahrhundert eine wohlhabende Stadt. Das lässt sich an den vielen schönen Fachwerkhäusern in der historischen Altstadt ablesen und an dem beeindruckenden Wetzlarer Dom. Letzterer ist gleichzeitig auch Zeugnis für den finanziellen Bankrott der Stadt im 15. Jahrhundert. Der geplante große gotische Erweiterungsbau blieb nämlich unvollendet und umschließt die darin liegende romanische Basilika.

Wetzlarer Dom
Wetzlarer Dom

Bekannt geworden ist Wetzlar nicht zuletzt durch Goethe, der hier am Reichskammergericht als Praktikant tätig war. Oder eher untätig, denn er steckte viel Energie in die Werbung um Charlotte Buff, in die er sich heftigst verliebte. Die Liebe blieb unerwidert, Charlotte war bereits einem anderen versprochen. Goethe verarbeitete seine Wetzlarer Erlebnisse in seinem ersten Roman: Die Leiden des jungen Werther.

Heute kannst du auf Goethes und Charlottes Spuren in Wetzlar wandeln. Das Lottehaus ist ein Museum, das sich dem Roman widmet und auf dem Goetheweg kannst du ins benachbarte Garbenheim wandern.

In neuerer Zeit ist Wetzlar ein Zentrum der optischen Industrie geworden. Leica ist eine bekannte Marke aus Wetzlar. Als interaktiven Spaziergang gibt es den Optikparcours in der Innenstadt. Über verschiedenen Stationen werden optische Phänomene anschaulich dargestellt.

Innenstadt in der schönen Stadt Wetzlar in Hessen
Innenstadt Wetzlar

Und wenn du jetzt noch Lust auf weitere Aktivitäten hast, bietet sich eine Kanutour auf der Lahn an. Du kannst dir ein Kanu ausleihen und verschiedene Streckenabschnitte auf dem Fluss paddeln.

Mehr Infos für deinen Besuch in Wetzlar findest du hier.

Gina und Marcus schreiben auf ihrem Blog 2 on the go über individuelle Reisen und richten sich damit besonders an Menschen im mittleren Lebensalter. Neben dem Bericht über ihre Weltreise gibt es Artikel zu Fernreisen, Kurzreisen, Wandern, Vanlife und viele Tipps rund ums Thema Reisen.

Die schöne mittelalterliche Stadt Limburg an der Lahn in Hessen


Das mittelalterliche Limburg an der Lahn zählt für mich zu den schönsten Städten in Hessen. Wer auf dem Weg von Nord- nach Süddeutschland auf der Autobahn A3 unterwegs ist, kommt auch an Limburg vorbei und kann schon von Weitem den Limburger Dom erkennen. Die Kathedrale ist mit ihren barocken Bemalungen und den sieben Türmen ein wahrer Blickfang. Gleich nebenan befindet sich der prunkvolle Bischofssitz, der 2013 für negative Schlagzeilen sorgte.


Doch die Bischofsstadt besitzt neben dem Limburger Dom auch eine wirklich hübsche mittelalterliche Altstadt. Daher kann ich dir einen Abstecher nach Limburg, das an der Fachwerkstraße liegt, unbedingt empfehlen. Schlendere durch die schmalen Gassen mit den malerischen Fachwerkhäusern, die teilweise mit aufwändigen Schnitzereien verziert sind.

Schöne Städte in Hessen - Limburg an der Lahn gehört dazu
Limburg an der Lahn


Bewundere zum Beispiel das Haus der 7 Laster, den Ritter-Hattstein-Brunnen und den Fischmarkt. Auch für das Limburger Schloss, das einen romantischen Innenhof besitzt, lohnt sich der Aufstieg auf den Domberg. Von der alten Lahnbrücke aus erhältst du einen fantastischen Blick auf den Dom zu Limburg.


Ob du Limburg nun als Zwischenstopp während deiner Fahrt in den Urlaub oder als Kurztrip am Wochenende planst: du wirst den Besuch in die liebliche Altstadt nicht bereuen. Erfahre mehr über die sehenswerte Stadt, in der der berüchtigte Schinderhannes gefangen gehalten wurde. Außerdem verrate ich dir, was Limburg mit Köln zu tun hatte und was das Limburger Maß ist.

Ausführlichere Informationen zum historischen Limburg an der Lahn findest du hier.

Annette berichtet auf ihrem Reiseblog ’Netreisetagebuch.de‘ regelmäßig über die vielen Erlebnisse während ihrer unterschiedlichen Reisen, Kurztrips und Wanderungen. Damit möchte sie ihre Leser für neue Reise-Ideen inspirieren.

Frankfurt

Eine Stadt, die grundsätzlich unterschätzt wird und oft bei den bliebtesten Zielen nicht auftaucht, ist Frankfurt/M. Viele kennen nur den größten deutschen Flughafen und lassen die Stadt bei Ihrem Besuch links liegen. Ein großer Fehler, wie ich finde. 

Mit rund 760.000 Einwohner:innen ist Frankfurt/M. nach Berlin, Hamburg, München und Köln die fünftgrößte Stadt Deutschlands. Sie ist gleichermaßen ökonomische Weltstadt und Finanzzentrum. Bekannt ist Frankfurt/M. für seine einzigartige Skyline mit den unzähligen Wolkenkratzern, die zu den höchsten Europas zählen. Das hat ihr den Spitznamen „Mainhatten“ eingebracht.

Die Sykline in der schönen Stadt Frankfurt in Hessen
Skyline Frankfurt

Weniger bekannt ist allerdings, dass ein großer Teil der hessischen Stadt aus Parks und Landschaftsschutzgebieten besteht. Oder hättest Du gewusst, dass mehr als 40% Frankfurts aus Grünflächen bestehen?

In jedem Fall lohnt es sich, der Mainmetropole einen Besuch abzustatten und sie sich aus der Nähe anzuschauen. Dann wirst Du erkennen, dass sie durch die Skyline zwar sehr groß wirkt, Du aber viele Sehenswürdigkeiten bequem zu Fuß entdecken kannst. 

Auf einem Stadtrundgang zu den wichtigsten Frankfurt Sehenswürdigkeiten solltest Du Dir den Römerberg mit dem Rathaus und dem Gerechtigkeitsbrunnen nicht entgehen lassen. Der Eiserne Steg ist die bekannteste Brücke Frankfurts, von hier hast Du auch einen fantastischen Blick auf die Wolkenkratzer. Mein Insidertipp für Dich ist der Besuch der Turmspitze des Doms. Von der Aussichtsplattform in 66m Höhe hast Du einen atemberaubenden Rundblick auf die ganze Stadt mit ihren historischen Gebäuden vor den modernen Wolkenkratzern. Und spätestens hier wirst Du feststellen, wie schön diese kleine Großstadt ist. 

Ausblick auf Frankfurt
Blick vom Dom auf Frankfurt

Hier geht es zu einem ausführlichen Artikel zu Sehenswürdigkeiten in Frankfurt.

Sabine schreibt auf ihrem Blog Madame Fernweh Reiseberichte und Tipps zu Zielen in Deutschland, Europa und der Ferne. Außerdem findest Du bei ihr Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps zu ihrer Heimatstadt Frankfurt/M. und Tipps zu Ausflugszielen in die Rhein-Main-Region.

Marburg

Die Stadt Marburg, inmitten des hessischen Lahntals gelegen, dürfte wahrscheinlich nicht allzu vielen Menschen ein Begriff sein. Dabei ist Marburg mit seinen gut 75.000 Einwohnern gar nicht einmal so klein und darüber hinaus sogar eine Universitätsstadt mit langer Tradition – schon die Brüder Grimm studierten hier. Im Andenken an die berühmten Söhne der Stadt finden sich dort entlang des sog. Grimm-Dich-Pfads, den man bei einem kleinen Spaziergang erkunden kann, eine Handvoll Stationen, die mit Kunstskulpturen die bekanntesten Grimms Märchen darstellen.

Marburgs Herzstück ist aber die historische Altstadt, die in Marburg „Oberstadt“ heißt, weil sie auf einem Hügel zu Füßen des mächtigen Landgrafenschlosses liegt: Zahlreiche Fachwerkhäuschen reihen sich aneinander und entführen den Besucher auf eng verschlungenen Altstadtgassen in eine andere Zeit. Am besten lässt man sich einfach treiben, stöbert in den vielen kleinen Lädchen nach Mitbringseln und legt in einem der Cafés am Marktplatz rund um das historische Rathaus eine Pause in der Sonne ein. Mein Tipp: Das Glockenspiel der Rathausuhr nicht verpassen! Es findet immer zur vollen Stunde statt.

Marburg ist eine eher unbekannte schöne Stadt in Hessen
Marburg

Das Landgrafenschloss sollte allein schon wegen der Aussicht ebenfalls auf deiner To-do-Liste stehen und wenn du auf der Suche nach einem weiteren Aussichtsspot in Marburg bist, lohnt sich eine Wanderung entlang des Lahnufers bis hinauf zum Spiegelslustturm (du kannst ihn aber auch mit dem Auto erreichen). Im Sommer ist eine Bootsfahrt auf der Lahn besonders nett; einen Bootsverleih findest du z.B. am Fuße der Weidenhäuser Brücke. Mehr Infos für einen kleinen Städtetrip nach Marburg findest du hier.

Katrin schreibt auf ihrem Blog über ihre Reiseerlebnisse, Abenteuer, Fotografie und was sonst noch zum Reisen dazugehört. Ihre große Liebe gilt allem, das mit Natur, Abenteuer und türkisblauem Wasser zu tun hat, aber auch kleine Fachwerkstädte haben es ihr angetan.

Kronberg

Die Stadt Kronberg war für mich schon im Kindesalter ein beliebtes Ausflugsziel im heimischen Taunus. Besonders im Opel-Zoo waren meine Familie und ich häufige Gäste. Meine kleine Schwester arbeitet heute sogar dort und auch ich schaue immer noch gerne vorbei.

Als großer Burgenfan habe ich natürlich auch die Burg Kronberg in der gemütlichen Altstadt schon das ein oder andere Mal besucht – zuletzt während meiner Wanderung auf dem 3BurgenWeg. Die knapp 12 Kilometer lange Tour verbindet die Burgen von Kronberg, Falkenstein und Königstein und zählt für mich zu den schönsten Rundwegen im Taunus.

Kronenberg gehört zu den schönen Städten in Hessen
Kronberg

Ein absolutes Highlight für Besucher der Stadt Kronberg ist darüber hinaus natürlich das luxuriöse Schlosshotel, wo auch einige Szenen des Films „Spencer“ über Lady Diana mit Kristen Steward in der Hauptrolle gedreht wurden. Vor einigen Jahren hatte ich mal das Vergnügen, dort eine Nacht verbringen zu dürfen. Ein Erlebnis, von dem ich heute noch schwärme.

Kronberg ist nicht nur ein schönes Städtchen mit vielen beliebten Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen, sondern auch ein idealer Ausgangspunkt für zahlreiche Aktivitäten im Taunus. Weitere Highlights in unmittelbarer Nähe sind beispielsweise das Römerkastell Saalburg, das Freilichtmuseum Hessenpark und der Freizeitpark Lochmühle.

Christina schreibt auf Ihrem Reiseblog TRIP TO THE PLANET für die kleine Auszeit zwischendurch über Kurztrips, Städtereisen, Tagesausflüge, Wanderungen, Radtouren und Roadtrips. Allgemeine Reisetipps und Reisefotografie kommen ebenfalls nicht zu kurz.

Michelstadt

Michelstadt ist über die Grenzen des Odenwaldes hinaus bekannt durch den schönen Marktplatz, der als einer der schönsten Deutschlands gehandelt wird, in dessen Herz sich das Historische Rathaus befindet. Die malerische Altstadt mit einer rund 1000-jährigen Geschichte zieht Touristen, Fotografen und Co. in ihren Bann. Denn hier treffen Vergangenheit und Gegenwart aufeinander. Rund um das Rathaus aus dem Jahr 1484 warten Sehenswürdigkeiten wie der Diebsturm, der 950 erbaut wurde und damit über 1000 Jahre alt ist und in dem früher wirklich Diebe eingesperrt wurden, sowie die Burg darauf, erkundet zu werden. Ansonsten ist die Altstadt perfekt zum Schlendern und um die Atmosphäre in den alten Gassen mit Kopfsteinpflaster und Fachwerk zu genießen. Besonders schön ist es hier zum Sonnenaufgang, wenn die Stadt noch schläft und du das weiche Licht des frühen Morgens erleben kannst.

Michelstadt ist eine eher unbekannte schöne Stadt in Hessen
Michelstadt

Neben der Altstadt ist mein persönliches Highlight die Einhardsbasilika, die im Stadtteil Steinbach liegt. Sie ist hierzulande eines der letzten erhaltenen Beispiele karolingischer Architektur.

Auch wenn du wandern gehen möchtest, bist du in Michelstadt gut aufgehoben. Ein schöner kurzer Wanderweg ist der Meditationsweg, der an der Einhardsbasilika beginnt und in den Stadtteil Rehbach führt. Wenn du noch eine weitere Perle des Odenwalds sehen möchtest, empfehle ich eine Wanderung auf dem Panoramaweg. Dieser führt von Michelstadt nach Erbach und zurück zum Ausgangspunkt.

Von 2014 bis 2020 hat Barbara als digitale Nomadin gelebt und auf ihrem Blog Barbaralicious.com über ihre Erlebnisse rund um die Welt geschrieben. Seit März 2020 ist sie aber wieder vornehmlich in Deutschland und berichtet über das Thema Heimatliebe. 

Fulda – Die schönste Stadt in Hessen?

Fulda ist für mich eine der schönsten Städte in Hessen. Die sehenswerte Stadt am gleichnamigen Fluss war schon im Mittelalter eine Station an der Via Regia, einem königlichen Handelsweg von Spanien nach Kiew. Durch diesen Umstand hatten die Oberen der Stadt sehr viel Geld eingenommen. Von diesem glanzvollen Reichtum gibt es heute noch vieles zu bestaunen.  

Im barocken Teil Fuldas findest du dicht aufeinander den prunkvollen Dom St. Salvator, das Stadtschloss mit prachtvollen alten Adelshäusern drum herum, eine wunderschöne Orangerie mit dem barocken, riesengroßen Schlossgarten, der unter alten Bäumen zum Verweilen einlädt.   

Fulda mit seinem Dom gehört zu den schönsten Städten in Hessen
Dom St. Salvatore

Der mittelalterliche Teil der Stadt schließt sich direkt an mit der alten Stadtmauer und dem Hexenturm, wunderschönen, gut erhaltenen Fachwerkgebäuden und pittoresken Gassen.  

Ein besonderes kulturelles Event in Fulda ist der jährlich stattfindende Musicalsommer. Wir entdeckten die Stadt tatsächlich auf Grund dieser Veranstaltung! Vor einigen Jahren stand der Medicus als Musical auf dem Programm, diesen wollte ich mir unbedingt anschauen.  

An einigen Wochen im Sommer werden im Schlosstheater der Domstadt jedes Jahr Musicals mit historischem Hintergrund aufgeführt. Schon alleine dies ist ein Grund, der Stadt in der Mitte Deutschlands einen Besuch abzustatten!  

Dieses Jahr finden die Aufführungen des Musicals “Robin Hood” vom 3. Juni 2022 bis zu 16. Oktober 2022 statt. Hier findest du weitere Infos zu Fulda und dem Musical-Sommer.  

Auf dem Bestager Reiseblog schreibt Dagmar seit über 5 Jahren über ihre Erlebnisse während Städtereisen, Kreuzfahrten oder auch über Ausflüge, vornehmlich im Schwarzwald, ihrer Heimat. Außerdem ist sie Autorin des Buches “Lieblingsplätze für Senioren im Schwarzwald”. 

Interessierst du die auch für schöne Städte außerhalb von Hessen in anderen Bundesländern? Dann lies jetzt weiter bei…

Für weitere Tipps zu Hessen habe ich hier jetzt noch drei beliebte Reiseführer für dich.

Reiseführer Hessen

Letzte Aktualisierung am 1.12.2022 um 09:58 Uhr / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Weitere Artikel zu Hessen

Das Felsenmeer im Odenwald ist ein besonderer Ort zum Wandern oder für einen Familienausflug. Besonders kleine Kletteräffchen kommen hier auf ihre Kosten.

Kennst du noch weitere schöne Städte in Hessen? Schreibe mir gerne in die Kommentare. Ich freue mich, von dir zu lesen?

Schreibe einen Kommentar

Anmeldung Newsletter


Loading