65 schöne Städte in Deutschland (mit Karte)

Ja, ihr habt richtig gehört – 65!!! Denn heute startet ein kleines Mammutprojekt auf dem Reiseblog On Tour With Dogs. Ich habe nämlich meine Bloggerkollegen gefragt, welches für sie die schönsten Städte in Deutschland sind und habe zahlreiche tolle Beiträge bekommen! Dabei ist eine sehr bunte Mischung entstanden und ich werde euch Klassiker und Touristenhochburgen wie Hamburg, Bamberg, München und Rothenburg ob der Tauber vorstellen, aber ihr werdet auch kleinere und eher unbekannte, aber trotzdem schöne Städte in Deutschland kennenlernen und vielleicht ja das passende Ziel für euren nächsten Städtetrip entdecken.

Da 65 Städte natürlich ein ganzer Batzen sind, habe ich sie in mehrere Artikel nach Bundesländern sortiert aufgeteilt. Heute beginnen wir mit schönen Städten in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Berlin, Bremen und Hamburg. Die anderen Bundesländer folgen dann nach und nach in den nächsten Wochen.

Und nun wünsche ich euch viel Spaß beim Eintauchen in die schönsten Städte Deutschlands.

Dieser Artikel enthält Werbung. Alle mit einem „*“ gekennzeichneten Links sind Affiliate Links*.

Schöne Städte Deutschland Karte

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Schönste Städte Deutschland – Brandenburg

Potsdam

Potsdam steht zwar immer ein bisschen im Schatten von Berlin, hätte es aber verdient, mehr im Rampenlicht zu stehen. Nicht nur die Schlösser und Gärten von Friedrich dem Großen machen Potsdam zu einer schönen und sehenswerten Stadt in Deutschland. Es gibt eine Vielzahl an anderen Sehenswürdigkeiten, hübsche Viertel und gemütliche Cafés in Potsdam.

Wenn man sich für Kunst und Geschichte interessiert, darf man nach Schloss Sanssouci zwei Museen nicht verpassen:

  • Museum Barberini: Hasso Plattner gründete dieses Kunstmuseum in Potsdam und bezahlte sowohl den Wiederaufbau vom alten Palazzo Barberini als auch die Kunstsammlung, die ausgestellt wird. Viel französischer Impressionismus und immer wieder Ausstellungen mit Gemälden von Weltrang.
  • Schloss Cecilienhof: Nicht nur das Gebäude ist sehenswert, sondern vor allem auch die Ausstellung zur Potsdamer Konferenz.

Mehr Geschichte findet man danach im Holländischen Viertel. Ursprünglich erbaut im 18. Jahrhundert, um holländische Handwerker nach Potsdam zu locken, ist es heutzutage ein frisch renoviertes Viertel, wo man gut bummeln kann. Es gibt viele schöne, einzigartige Läden mit Kleidung oder Kunsthandwerk und viele Cafés und Restaurants.

Filmbegeisterte sollten auf jeden Fall das Filmmuseum und den Filmpark Babelsberg besuchen. Der Stadtteil Babelsberg selber ist noch ein bisschen ruhiger als die Innenstadt von Potsdam, viele Touristen bleiben eher in der Nähe von Schloss Sanssouci… In Babelsberg kann man Potsdam aber genießen, ohne die Menschenmassen.

Potsdamm Sanssouci
Potsdamm Sanssouci

Hier findest du weiterführende Informationen zu Potsdam.

Potsdams Charme ist für mich die schöne Mischung aus viel Kultur, prächtigen Schlössern und Parks, einer schönen und gemütlichen Innenstadt und trotz allem Trubel wesentlich entspannter als ihre große Schwester Berlin.

Entscheiden ist oft schwer: Stadt oder Land, Kultur oder Natur, weit weg oder nah, aber wo auch immer die Reise diesmal hinführt… Vera berichtet darüber auf ihrem Blog ‘A Cuppa Travelling’.

Schöne Städte Deutschland – Mecklenburg-Vorpommern

Rostock

Die Stadt im hohen Norden hat oftmals nicht den besten Ruf – Rostock-Lichtenhagen 1992 und die Ultras vom Fußballclub Hansa Rostock haben dafür gesorgt, dass Rostock gern im Zusammenhang mit (rechter) Gewalt genannt wird. Doch als ich für mein Studium nach Rostock zog, dauerte es nicht lange und ich verliebte mich in diese wunderschöne Hansestadt.

Das Beste an Rostock ist die Lage: gleich mehrere Ortsteile liegen direkt an der Ostsee. Vom Stadtzentrum aus sind es gerade mal 20 Minuten mit der S-Bahn und Du stehst im feinsten weißen Ostseesand!

Strand in Warnemünde
Der wunderschöne Ostseestrand in Warnemünde im Herbst

Ich liebe vor allem den Strand in Warnemünde. Selbst in der Hochsaison ist er breit und lang genug, damit alle Sonnenanbeter:innen genug Platz haben. Auf der gepflegten Promenade gibt es einen Leckerbissen auf die Hand und generell lohnt es sich einfach sehr, durch das süße Seebad zu schlendern. Fährt man etwas weiter, dann ist in den Ortsteilen Diedrichshagen und Markgrafenheide deutlich weniger los und der Strand fast genauso schön.

Im Stadtzentrum von Rostock – der größten Stadt in Mecklenburg-Vorpommern – gibt es ebenso viel Sehenswertes. Beim Stadtbummel durch die Altstadt läufst Du an schönen bunten Giebelhäusern vorbei. Ein Highlight der Stadt und zentraler Treffpunkt für Jung und Alt ist der Stadthafen. Im Sommer ist der Hafen voller Menschen, die ihren mitgebrachten Grill anschmeißen und Wikingerschach spielen. Auf der Warnow gibt es vor allem zur alljährlichen Hanse Sail im August viele (Segel)Schiffe zu beobachten.

Blick auf die schöne Stadt Rostock in Deutschland
Ein Blick auf die „Skyline“ der Rostocker Innenstadt vom Ortsteil Gehlsdorf aus

JulitasJourney ist der Reiseblog rund um Lateinamerika mit Tipps, nützlichen Informationen und Inspiration zu den vielfältigen Destinationen in Mittel- und Südamerika. Erfahre beispielsweise, wie es sich als Frau alleine durch Lateinamerika reist.

Schöne deutsche Städte – Thüringen

Eisenach

Bekannt ist die Stadt Eisenach hauptsächlich durch die Wartburg und ihren prominenten Besucher. Hier auf der Wartburg versteckte sich Martin Luther in den Jahren 1521-22 vor der katholischen Kirche und übersetzte in dieser Zeit die Bibel ins Deutsche.

Wem dieses historische Highlight und die imposante Burg für einen Besuch der Stadt in Thüringen noch nicht reicht, dem sei gesagt: Eisenach hat noch mehr. 

Die historische Altstadt solltest Du Dir bei einem gemütlichen Spaziergang unbedingt anschauen. Das Stadtschloss, das Alte Rathaus, die Petrikirche, der Georgsbrunnen und die Stadtapotheke sind dabei einen besonderen Blick wert.

Eisenach gehört zu den schönsten Städten in Deutschland
Eisenach

Ach ja, Eisenach hat das historische Ereignis der Bibelübersetzung genutzt, um in einem Museum mehr über Luther und die Reformation zu zeigen. Das Lutherhaus solltest Du also auf keinen Fall verpassen. 

Hatte ich schon erwähnt, dass es auch ein Bachhaus mit einer tollen Ausstellung über den Komponisten und die Musik seiner Zeit gibt?! Du stehst nicht auf Musik? Wie wäre es dann mit einer Wanderung durch die Drachenschlucht oder einem Besuch im Museum automobile welt eisenach?! Schöne Städte in Deutschland – Eisenach gehört für mich dazu!

Noch mehr Eindrücke von der Stadt bekommst Du im Artikel Eisenach Sehenswürdigkeiten – Die Stadt von Bach, Luther und dem Automobil auf dem Reiseblog von Nicolo. Auf seinem Reiseblog bist Du genau richtig, wenn Du Nicolo auf seinen Entdeckungsreisen durch Europa und das angrenzende Mittelmeer begleiten möchtest.

Schöne Städte in Deutschland – Sachsen

Dresden

Meine Heimatstadt ist alt: Vor mehr als 800 Jahren wurde Dresden an den Ufern der Elbe offiziell gegründet. Vor allem seit 1990 hat sich hier so einiges verändert! Statt Trümmerbergen und Brutal-Sozialismus winden sich wieder enge Gassen rund um den Neumarkt, wo die wieder aufgebaute Frauenkirche wie eine aufblühende Blume aus dem Dächermeer herausbricht.

Dresden - eine schöne Stadt in Deutschland
Das historische Stadtzentrum von oben – Copyright Jenny Menzel, Weltwunderer

Auch die Neustadt auf der anderen Elbseite ist nicht allzu neu: Nachdem „Altendresden“ 1685 komplett niederbrannte, errichtete Kurfürst August der Starke hier ein topmodernes Viertel im angesagten Barockstil. Zum Dank erbauten ihm die Neustädter den „Goldenen Reiter“, der noch heute über dem Neustädter Markt thront und nach Osten zeigt: Dort, in Polen, hatte August nämlich im Zweitjob ein Königreich zu regieren.

Wer nach Dresden kommt, sollte bitte nicht in der bilderbuchhübschen – und von Touristen wimmelnden – Altstadt rund um Neumarkt und Theaterplatz bleiben! Genauso spannend wie die Museen in Residenzschloss und Zwinger, die Semperoper und die Brühlsche Terrasse ist das „andere Dresden“.

Die schöne Stadt Dresden ind Deutschland
Der Innenhof des Zwingers – Copyright Jenny Menzel, Weltwunderer

Die Äußere Neustadt, eines der größten zusammenhängenden Gründerzeitviertel Europas, ist auch Dresdens kulturelles Herz, seine Kinderstube und der Jugendclub. Unsanierte Altbau-Schätze aus DDR-Zeiten und ihre kauzigen Bewohner*innen entdeckt man hier zwischen sanierten Altbauten und Klötzchen-Neubauten immer noch, auch wenn die Gentrifizierung in vollem Gange ist. Egal: Kneipenbummler, Streetart-Fans und Familien mit Kindern lieben die Äußere Neustadt.

Und dazwischen: die Elbe! Kaum eine Stadt hat so viele Grünflächen mitten im Stadtzentrum. Die Elbwiesen ziehen sich entlang der Flusswindungen unter vielen Brücken hindurch und sind dabei bis zu 400 m breit – pro Ufer! Perfekt für sommerliche Picknicks, Open Air Kino und Radtouren auf dem Elberadweg, ob in die Sächsische Schweiz oder ins Weinberge-Paradies nach Radebeul und Meißen.

Hier erfährst du mehr über ein Wochenende mit Kindern in Dresden.


Die Weltwunderer sind eine fünfköpfige Familie aus Dresden. Sie sind echte Fans ihrer Heimatstadt – wenn sie nicht gerade durch die Welt reisen und so abgelegene Orte wie Japan und Neuseeland entdecken…

Leipzig

Die schönste Stadt Deutschlands wird immer meine Geburtsstadt Leipzig für mich bleiben. Das Klein-Paris, wie Goethe es bereits im Faust I bezeichnete, ist ein Kleinod unter den mittelgroßen Städten in Deutschland. Mit seinen knapp 600.000 Einwohnern hat die größte Stadt Sachsens eine noch für mich sehr angenehme und lebenswerte Größe. Dazu kommen zahlreiche Möglichkeiten für Naherholung, wie die unzähligen Parks oder die Seen im Süden der Stadt, aber auch Kunst und Kultur. Die Uni hält die Stadt zusätzlich jung, was sich in der Gastro- und Kneipenszene widerspiegelt.

In Leipzig bin ich übrigens gerne mitten in der Innenstadt. Rund um das Alte und Neue Rathaus schlendern, durch Passagen wandeln und Lieblingsorte meiner Kindheit wiederentdecken oder jüngere Geschichte an der Nikolaikirche auf mich wirken lassen. Ab und zu treibt es mich etwas südlich in die beliebte Karl-Liebknecht-Straße („Karli“) in eines der Cafés oder in den Clara-Zetkin-Park. Natürlich ist auch der Leipziger Zoo ein Erlebnis an sich und sollte bei keinem Wochenendbesuch oder Städtetrip fehlen. Doch auch dieser ist fußläufig aus der direkten Innenstadt erreichbar.

Die beste Aussicht bekommst Du übrigens oben auf dem „Zahn“, dem City-Hochhaus direkt neben dem Neuen Gewandhaus auf dem Augustusplatz, aber anstrengender und dennoch einen „Ticken“ schöner ist es, wenn Du die rund 500 Stufen des „Völki“ (Völkerschlachtdenkmals) erklimmst, um die Skyline von Leipzig zu entdecken. Direkt daneben befindet sich der Südfriedhof, ein wunderschöner Parkfriedhof, der zum Verweilen und Abschalten einlädt.

Weitere Reiseinspiration von Romy findest Du auf snoopsmaus.de – das Kultur- und Reiseblog. Eine Inspirationsquelle für Menschen ohne Kinder, die dem Backpacking entwachsen, aber offen für Abenteuer sind. Hier trifft Luxus auf Rafting, Wellness auf unendliche Weiten und Kultur auf einsame Landschaften. Dazu kommt eine heimliche Leidenschaft der Autorin für Poutine (ein kanadisches Fast Food), die sie auch im Blog verarbeitet.

Schöne Städte Deutschland – Sachsen-Anhalt

Ottostadt Magdeburg

Ottostadt? Ja, genau – zwei berühmte Ottos haben sich um die Stadt verdient gemacht und auf sie geht dieser Begriff zurück: Otto der I. und Otto von Guericke. Der deutsche Kaiser Otto I. schenkte die Stadt seiner Frau Editha zur Hochzeit und regierte von Magdeburg aus sein Heiliges Römisches Reich. Der Wissenschaftler und Magdeburger Bürgermeister Otto von Guericke ist vielen durch seine wissenschaftlichen Experimente bekannt. Vielleicht hast du schon einmal etwas von den Magdeburger Halbkugeln gehört, mit denen Otto von Guericke das Vakuum nachgewiesen hat?

Kennst du die Lichterwelt Magdeburg, welche alljährlich mit Millionen LEDs die Stadt zum Strahlen bringt? Wusstest du, dass es in Magdeburg ein Hundertwasserhaus und die älteste gotische Kathedrale Deutschlands gibt? Hast du schon einmal einen Bummel durch die vielen Parkanlagen der Elbestadt gemacht? Magdeburg wird dich überraschen mit vielen charmanten Plätzen!

Magdeburg in einer Glaskugel
Magdeburg

Landeshauptstadt Sachsen-Anhalts und gleichzeitig meine Heimatstadt – für mich gehört Magdeburg definitiv zu den schönsten Städten Deutschlands. Die Stadt hat sich gewandelt, von der einstigen Industriestadt zur grünen Stadt an der Elbe. Letztere schlängelt sich durch die Stadt und prägt das Stadtbild. „Ich kenne eine Stadt am großen Strom …“ – so beginnt übrigens das Magdeburger Lied, welches in meiner Heimatstadt nahezu jedes Kind bereits im Kindergarten oder in der Schule lernt. Das Lied zeugt von Heimatliebe und hat es tatsächlich auch in das Fußballstadion und in die Handballarena der Stadt geschafft. Gänsehautmomente, wenn es von einem Chor aus tausenden Stimmen getragen wird. Fußball und Handball – da wären wir gleich bei zwei Themen, welche die Stadt überregional bekannt gemacht haben. Der SC Magdeburg hat die Saison 2021/22 als Deutscher Handballmeister beendet, der 1. FC Magdeburg ist in derselben Saison in die 2. Bundesliga aufgestiegen.

Bist du jetzt neugierig und möchtest wissen, welche Highlights die Stadt dem Besucher zu bieten hat? In einem Blogbeitrag auf SilverTravellers findest du viele Tipps zu Sehenswürdigkeiten in Madeburg.

Cornelia betreibt den Reiseblog SilverTravellers – sie berichtet dort über Reiseziele und Sehenswürdigkeiten sowohl innerhalb Deutschlands als auch weltweit und gibt viele hilfreiche Reisetipps. Ein zweiter Schwerpunkt auf ihrem Blog ist die Kulinarik mit Rezepten aus aller Welt zum Nachkochen.

Quedlinburg

Quedlinburg habe ich im Jahr 2018 bei einer Solo-Reise besucht. Ich hatte so viel in meinem Geschichte-Studium über die „Äbtissin von Quedlinburg“ gehört, aber die Stadt in Sachsen-Anhalt noch nie selbst gesehen. Nun fuhr ich also aus hauptsächlich historischem Interesse hin und wurde positiv überrascht!

Als Bambergerin fällt es mir schwer, einer anderen Stadt zuzugestehen, dass sie mindestens so schön ist wie meine Heimatstadt, aber Quedlinburg ist tatsächlich fast noch ein bisschen schöner!

Über 2100 Fachwerkhäuser gibt es in der Stadt – und jedes ist eine Augenweide. Man kann sich an all den Details und Farben kaum satt sehen. Über der Stadt thront das sogenannte „Schloss“. Ursprünglich war dies das Damenstift Quedlinburg, wo die mir aus dem Geschichte-Studium so wohlbekannten Äbtissinnen residierten. Fast 900 Jahre lang hatten diese Frauen die Herrschaft über die Stadt inne. Erst war es ein religiöses Damenstift, nach der Reformation ein weltliches. Gründerin des Stifts war übrigens Mathilde, die Witwe König Heinrichs I., ihre gleichnamige Enkelin, Tochter Kaiser Ottos I., war die erste Äbtissin. Kein Wunder, dass durch diese enge familiäre Verflechtung mit den Ottonen, „die Äbtissin von Quedlinburg“ eine politische Größe war.

Qeudlinburg - die schönste Sadt in Deutschland?
Quedlinburg

Quedlinburg wurde 1994 in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen. Heute macht die Stadt durchaus einen recht touristischen Eindruck. Andererseits bringt der Tourismus auch Arbeitsplätze in den Ort, sodass auch die jungen Leute inzwischen wieder zurückkehren, um hier zu arbeiten.
Für historisch Interessierte und Fans von deutschem Fachwerk ist der Besuch allerdings unbedingt zu empfehlen!

Ilona ist Historikerin und schreibt auf ihrem Blog wandernd.de am liebsten über historische Reiseziele und die Geschichte(n) hinter den besuchten Orten. Quedlinburg ist für sie eine der schönsten historischen Altstädte Deutschlands.

Wernigerode

Eine der besten und schönsten Städte, die du in Deutschland besuchen kannst, ist Wernigerode. Wernigerode ist ein sehr charmanter Ort in Sachsen-Anhalt in den Ausläufern des Harzes in Mitteldeutschland. Die Stadt hat eine lange Geschichte, die bis ins 10. Jahrhundert zurückreicht,
und ist voller schöner Architektur und historischer Gebäude.

Das Schloss, das die Stadt überragt, ist ein hervorragendes Beispiel für gotische Architektur und eine der beliebtesten Touristenattraktionen in Wernigerode und auf jeden Fall einen Besuch wert. Die Burg wurde erstmals 1229 erwähnt und war im Laufe der Jahrhunderte im Besitz verschiedener Familien. Heute ist es für die Öffentlichkeit zugänglich und beherbergt ein interessantes Museum zur lokalen Geschichte.

Weitere Sehenswürdigkeiten in der Stadt sind der alte Marktplatz von Wernigerode mit dem historischem Rathaus & Wohltäterbrunnen, die Fachwerkhäuser, der Miniaturenpark Kleiner Harz sowie das Museum Schiefes Haus und das Schulmuseum. Außerdem gibt es mehrere Parks und Gärten zu erkunden, und der nahe gelegene Nationalpark Harz bietet hervorragende Möglichkeiten für Spaziergänge und Wanderungen.

Wernigerode gehört zu den schönsten Städte in Deutschland
Wernigerode – Rathaus auf dem Marktplatz

Die Harzer Schmalspurbahn fährt durch Wernigerode und macht es zu einem idealen Ausgangspunkt für die Erkundung der Umgebung. Mit seiner malerischen Umgebung und der Fülle an Sehenswürdigkeiten ist Wernigerode ein ideales Ziel für einen Kurzurlaub oder einen längeren Aufenthalt mit Wandern, Radfahren oder Skifahren.

Viele weitere detailierte Informationen zu allen Wernigerode Sehenswürdigkeiten findest du in unserem Blogartikel.

helgaandheiniontour.com ist der Reiseblog für weltoffene Städtereisende und Laufbegeisterte. Judith beschäftigt sich als Freelancerin mit den Themen Laufen und Reisen, ist Redakteurin und Extremsportlerin mit zahlreichen internationalen Erfolgen. Oliver ist professioneller Content Creator, Social Media Experte und Fotograf. Gemeinsam berichten die beiden auf Ihrem Blog von Ihren Reisen in Europa und der Welt.

Schöne Städte in Deutschland – Schleswig-Holstein

Lübeck

Die Hansestadt Lübeck gehört zu den schönsten Städten in Schleswig-Holstein. Kein Wunder, Lübeck blickt auf eine fast 900-jährige Geschichte zurück und viele alte Bauten sind gut erhalten. Deshalb wurde der mittelalterliche Innenstadtkern auch zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt. Aber was macht den Reiz von Lübeck aus?

Immer wenn ich nach Lübeck fahre, sehe ich als erstes das große Holstentor. Obwohl es jeder kennt, denn es war schon auf der 2 Euro-Münze, und ich es schon viele Male gesehen habe, bin ich immer wieder beeindruckt. Das Stadttor gehört zu den Resten der Lübecker Stadtbefestigung und ist einfach prächtig. Im Inneren befindet sich übrigens das Stadtgeschichtliche Museum, welches einen Besuch wert ist.

Holstentor in Lübeck
Holstentor in Lübeck

Direkt nach dem Holstentor kommen Salzspeicher. Sie sind prächtig anzusehen, besonders wenn sie sich im Wasser der Trave spiegeln. Meist laufe ich von dort Richtung Rathaus. Es ist gut 800 Jahre alt und wurde im Laufe der Zeit regelmäßig erweitert. Heute ist es ein Hingucker, mit den verschiedenen Baustilen, den Türmen und der Fassade.

Aber Lübeck hat noch viel mehr zu bieten. Das Niederegger Marzipan kommt von hier, im Buddenbrookhaus war der Sitz von der Schriftstellerfamilie Mann, das Burgtor vom Burgkloster, die schöne Marienkirche, der prächtige Dom und die vielen Gänge und Höfe. Es gibt viel zu entdecken in der schönen Stadt an der Trave.


Nina schreibt auf Familienreisefieber spannende Erlebnisberichte, stellt Urlaubsdestinationen und Ausflugsziele vor und inspiriert mit Ideen für kleine Ferien vom Familienalltag. Hier findest du viele weitere Ideen zu spannenden Ausflugszielen in Schleswig-Holstein.

Kappeln

Kappeln ist der beliebteste Urlaubsort an der Schlei in Schleswig-Holstein. Es ist auch wirklich sehr idyllisch dort. Das Hightlight ist sicherlicher die Uferpromenade mit den vielen Restaurants und Cafés, die zum Verweilen einladen. Auch eine Schifffahrt auf der Schlei gehört zu den beliebten Freizeitaktivitäten und kann direkt dort vor Ort gebucht werden.

Hafenstrasse in Kappeln
Uferpromenade Kappeln

Von der Uferpromenade kommt ihr dann entweder geradeaus zum Fischereihafen oder ihr biegt links in die Altstadt mit ihren vielen hübschen Häusern ab. Noch ein Stückchen weiter den Berg hoch und ihr kommt zur Mühle Amanda mit ihrem alten Schweinestall – ein wirklich hübsches Gebäude.

Auch interessant ist es, den Fischern beim Angeln zuzuschauen. Dafür geht ihr am besten auf die andere Seite der Brücke. Dort stehen immer einige Angler am Ufer und es sind auch einige nette kleine Fischerboot auf der Schlei unterwegs. Größere Schiffe können hier auch aus der Nähe betrachtet werden.

Hier findest du einen ausführlichen Artikel zu den besten Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen in Kappeln.

Bremen

Nicht nur für Hundeliebhaber ist Bremen bestimmt die schönste Stadt in Deutschland. Dem Hund wurde hier bekanntlich in der Stadt sogar ein Denkmal gesetzt! Zusammen mit seinen Freunden, dem Esel, der Katze und dem Hahn steht er vor dem Rathaus. Zusammen sind die vier sogar Bremens bekanntestes Wahrzeichen! Aber es gibt in Bremen noch viel mehr zu sehen!

Die alte Hansestadt an der Weser glänzt mit ihren alten Bauten aus der Weser-Renaissance. Das Rathaus und der davor stehende Roland sind sogar Teil des Weltkulturerbes der Menschheit. Rund um die „gute Stube“ – so nennen die Bremer liebevoll ihren Marktplatz – findest du viele weitere Sehenswürdigkeiten: den Dom, das Schnoor, das Bremer Loch, das Musikhaus „Glocke“ oder die Bremer Kunsthalle oder die Böttcherstraße.

Bremen gehört zu den schönsten Städten in Deutschland
Bremen

Bremen wird auch gern als „Dorf mit Straßenbahn“ bezeichnet. Die Wege sind hier echt nicht lang.  Natur und Erholung findet man am Bürgerpark oder an der Weser. Zusammen mit den Wallanlagen und vielen anderen Parks und Anlagen machen diese Grünanlagen und Naherholungsgebiete Bremen zu einer grünen Stadt. Sogar einen richtigen Sandstrand haben wir hier mitten in der Stadt.

Im Universum kannst du eine spannende und spielerische Reise durch die Welt der Wissenschaft unternehmen. Viele andere Museen und Ausstellungen sorgen neben Theatern für Kunstgenuss und kulturelle Erlebnisse. Und auch der Bremer selbst kann ordentlich feiern: bei La Strada, beim Sambakarneval beim Freimarkt oder bei einem der vielen anderen Straßen- und Viertelfesten.

Auf seiner Webseite tberg.de … auf zu neuen Abenteuern! schreibt Torsten über Deutschland und die heimische Natur. Als local hero zeigt er seine Heimat Bremen und Umzu. Weiterhin findest du ein Blog über Fotografie, über ein bewusstes Leben, über Nachhaltigkeit, Minimalismus und über DDR-Spielzeug.

Berlin – die grüne und wasserreiche Hauptstadt


Wusstest du, dass sich unsere Hauptstadt mit einigen Besonderheiten von anderen Städten in Deutschland hervorhebt? So ist beispielsweise der Berliner Fernsehturm das höchste Gebäude Deutschlands. Von diesem hast du außerdem einen tollen Rundumblick auf die Stadt. Bei einem Besuch sollte deshalb diese Berliner Sehenswürdigkeit unbedingt auf der Liste stehen.

Aber auch der Berliner Dom, das neu eröffnete Stadtschloss, das Brandenburger Tor, der Reichstag inklusive der Kuppel, die Siegessäule oder die East Side Gallery lohnen sich bei jedem Berlin-Besuch anzuschauen. Die beliebte East Side Gallery ist übrigens die längste Open-Air-Galerie der Welt. Neben diesen klassischen Hauptattraktionen gibt es viele Berliner Sehenswürdigkeiten, die eher
unbekannt sind, aber ebenfalls entdeckt werden sollten.

Berlin, die schöne Hauptstadt Deutschlands
Der Reichstag in Berlin

Was viele ebenfalls nicht wissen, ist, dass Berlin ein wahres Seenparadies ist. Vermutlich ist Berlin die seenreichste Hauptstadt der Welt. Der größte See unter den 50 Seen ist der Müggelsee, den du sogar auf einem Rundweg umwandern kannst. Generell kannst du in der Hauptstadt sehr viel Natur erleben, denn immerhin ist Berlin der waldreichste Stadtstaat in Deutschland. Neben den zahlreichen Stadtparks, die zu einem Picknick oder Relaxen einladen, sind es die grünen Oasen wie Forste und Waldgebiete, die die Hauptstadt zu bieten hat. Dort kannst du auch wunderbar Tiere beobachten. Du wirst überrascht sein, was du alles in einer der schönsten Städte in Deutschland zu sehen bekommst.


Seit 2015 schreiben Anja und Anne-Katrin auf GoOnTravel.de zu Reisezielen rund um den Globus. Der Fokus liegt vor allem auf Afrika, Europa und Amerika, aber auch über ihre Heimat Brandenburg sowie ihre Wahlheimat Berlin (Anja) und Sylt (Anne). Neben Reisetipps halten sie hilfreiche Tipps rund um die (Reise)Fotografie bereit.

Hamburg – die schönste Stadt in Deutschland?

Für mich, ja, Hamburg ist meine Lieblingsstadt in Deutschland. Ihre Architektur, der Hafen und die Elbe machen sie zu einem idealen Reiseziel für einen Städtetrip in Deutschland.

Das Besondere an der Hamburg ist die Geschichte als Hafenstadt. Sie macht für mich den Flair der zweitgrößten deutschen Stadt mit Sehenswürdigkeiten am Wasser, Shopping- und Ausgehmöglichkeiten aus.

Zu den Wahrzeichen von Hamburg, die man auf jeden Fall besuchen sollte, zählen die Elbphilharmonie, Speicherstadt und die Reeperbahn. Meine Empfehlung ist auch eine Hafenrundfahrt, ein Spaziergang rund um das Rathaus in der Altstadt und ein Abend in St. Pauli.

Elbphilharmonie in der schönen Stadt Hamburg
Elbphilharmonie in der Speicherstadt in Hamburg

Hamburg ist die Musical-Stadt von Deutschland. Hier kannst du einige spannende Musicals sehen, vom König der Löwen bis Aladin. Wer klassische Musik mag, kann ein Konzert in der Elbphilharmonie besuchen.

Hamburg ist auch eine Stadt, in der du viel mit Kindern machen kannst.

Mein persönliches Highlight in Hamburg ist der Elbstrand und die Strandperle an einem Tag mit gutem Wetter. Hier kann man direkt am Sandstrand die Sonnenstrahlen genießen. Es fühlt sich fast wie ein kleiner Strandurlaub an. Falls du nicht direkt zum Strand gehen magst, kannst du die Sonne unter den Sonnenschirmen in der Strandperle oder einem anderen Café am Strand genießen.

Daria und Thomas von Konpasu.de zeigen dir, wie du mit wenig Zeit viel von der Welt siehst.

Bald geht es weiter und ihr lernt noch zahlreiche weitere schöne Städte in den anderen Bundesländern von Deutschland kennen. Wenn du diese Artikel nicht verpassen möchtest, dann melde dich gerne zum kostenlosen Newsletter an und werde zukünftig über jeden neuen Blogbeitrag informiert.

Die schönsten Städte in Bayern, 10 schöne Städte in NRW, 5 schöne Städte in Niedersachsen und 8 schöne Städte in Hessen sind schon online.

Wenn du vorab schon etwas mehr Inspiration möchtest, habe ich hier 3 beliebte Reiseführer für dich.

Letzte Aktualisierung am 18.08.2022 um 14:47 Uhr / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Pinterest Pin

Pinterest Pin schöne Städte Deutschland

Welche sind für dich wirklich schöne Städte in Deutschland, die dein Herz erobert haben? Schreibe mir gerne in die Kommentare. Ich freue mich, von dir zu lesen!

2 Gedanken zu „65 schöne Städte in Deutschland (mit Karte)“

  1. Eines fehlt Hamburg leider zur schönsten Stadt der Welt: Sie ist viel zu weit weg vom Elbsandsteingebirge. Daher muss dieser Titel wohl doch bei meiner Lieblingsstadt Dresden bleiben 😉

    Viele liebe Grüße vom südlichen Ende der Elbe
    Jenny

    Antworten
    • Da bist du ja sehr verliebt in deine Heimatstadt, dass sie für dich die schönste Stadt der WELT ist 😉 Aber so soll es sein! Toll, wenn du dich so wohl und verwurzelt fühlst!

      Liebe Grüße,
      Sina

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Anmeldung Newsletter


Loading