Die 30 schönsten Sehenswürdigkeiten & Ausflugsziele in Münster (mit Karte)

Seit 2,5 Jahren schreibe ich nun schon den Reiseblog On Tour With Dogs und noch nie habe ich euch über die Stadt berichtet, in der ich nun schon seit über 15 Jahren lebe – Münster. Warum also jetzt? Ja, das kam tatsächlich durch den Kauf meiner neuen Kamera. Seit langem hatte ich schon den Wunsch, mir eine Profikamera* zuzulegen und im Juni war es dann endlich so weit und ich hielt das Prachtexemplar in meinen Händen. Und natürlich hat es dann sofort in meinen Fingern gejuckt und ich bin direkt losgezogen, um sie zu testen und die Sehenswürdigkeiten in der Altstadt von Münster zu fotografieren. Und dabei ist etwas Besonderes passiert – ich habe mich neu in diese Stadt verliebt. Einfach nur dadurch, dass ich sie durch das bewusste Suchen nach dem Schönen und das Eintauchen in Details und Kompositionen durch die Fotografie ganz anders wahrgenommen habe. Und nun habe ich hier das Ergebnis für euch: Lass dich also von mir entführen und lerne Münster und seine schönsten Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele kennen.

Dieser Artikel enthält Werbung. Alle mit einem „*“ gekennzeichneten Links sind Affiliate Links*.

Münster Sehenswürdigkeiten Karte

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Sehenswürdigkeiten Münster Parken

Es gibt einige Parkplätze, um in Münster für einen Besuch der Innenstadt zu parken. Hier ein paar Beispiele:

  • Zentral seid ihr im Parkhaus Aegidiimarkt. Allerdings ist dieses recht teuer und auch sehr eng und hat eine angegebene Höhenbegrenzung von 1,90 Meter. Ich war da einmal mit meinem Camper mit 1,95 Meter drinnen – es geht, aber angenehm ist es nicht.
  • Deswegen würde ich euch für größere Fahrzeuge den Parkplatz Schlossplatz Süd empfehlen. Auf dem Parkplatz Schlossplatz Nord sind auch Wohnmobile erlaubt. Bei diesen zwei Parkplätzen seid ihr direkt am Schloss und dem Botanischen Garten und zu Fuß in 5-10 Minuten in der Innenstadt.
  • Auf der anderen Seite der Innenstadt liegt zum Beispiel noch das Parkhaus Alter Steinweg.

Münster Sehenswürdigkeiten Rundgang

Wie in vielen Städten findest du auch in Münster die meisten Sehenswürdigkeiten und auch leckere Lokale in der Innen- bzw. Altstadt. Alles liegt recht nah beieinander, sodass du diese Spots alle bequem auf einem Rundgang zu Fuß erreichen kannst. Und genau auf so einen Rundgang möchte ich dich heute mitnehmen.

Erwähnen möchte ich einmal, dass gerade bei den heutigen Restaurant-Tipps ich euch das empfehle, wo es mir persönlich schmeckt oder ich die Lokation mag, auch wenn andere Lokalitäten eventuell teilweise bessere Bewertungen haben.

Starten wir nun also unseren kleinen Rundgang zu den Sehenswürdigkeiten in Münsters Innenstadt auf dem Parkplatz am Schloss. Von hier aus müsst ihr nur einmal über die Straße rüber und ihr seid direkt am Le Feu, einem Flammkuchen-Restaurant. Falls ihr die Kette noch nicht kennt: Schön finde ich persönlich einen Besuch in einer größeren Gruppe, denn hier könnt ihr immer 2 Flammkuchen bestellen und sobald diese an den Tisch kommen, habt ihr die Möglichkeit, die nächsten zwei zu bestellen. So könnt ihr viele verschiedene Flammkuchen von herzhaft bis süß probieren und es ist immer sehr gesellig.

Vom Le Feu aus führt euch dann die Universitätsstraße, die in den Bispinghof übergeht, auf direktem Weg zum Parkhaus Aegidiimarkt und in die Innen- und Altstadt.

Münster Altstadt

Gegenüber vom Parkhaus Aegidiimarkt finden dann die Museumsliebhaber unter euch das LWL-Museum für Kunst und Kultur und ein Stückchen weiter auf der rechten Seite wird euch im Mocca d’or unter anderem leckere Pizza serviert. Folgt ihr der Straße nun weiter, gelangt ihr zum Prinzipalmarkt.

Prinzipalmarkt

Münster Sehenswürdigkeiten Prinzipalmarkt
Prinzipalmarkt

Der Prinzipalmarkt ist das Herz der Stadt und besticht durch seine charakteristischen Giebelhäuser und Bogengänge, auf den die Geschäftsnamen allesamt in großen goldenen Buchstaben angebracht sind. Bei Fotos von Münster werden fast immer diese besonderen Häuser gezeigt. Besonders schön ist es zur blauen Stunde, wenn die Geschäfte schon erleuchtet sind und das goldene Licht und die sandsteinfarbenen Häuser einen schönen Kontrast zum dunkelblauen Himmel bilden.

Gleich zu Beginn stehen drei der bekanntesten Häuser von Münster auf engem Raum, nämlich der Stadthausturm, das Historische Rathaus und das Stadtweinhaus.

Stadthausturm

Als Erstes kommt ihr am Stadthausturm vorbei. Das Stadthaus wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört, aber der Turm hat diesen Luftangriff überstanden. Heute befindet sich im Turm wieder ein Glockenspiel, das täglich um 11, 15 und 19 Uhr zu hören ist.

Münster Sehenswürdigkeiten Stadthausturm
Stadthausturm
Historisches Rathaus mit Friedensaal & Stadtweinhaus

Ein Wahrzeichen der Stadt ist das gotische Historische Rathaus, das ihr hier mittig auf dem Bild seht. Es ist eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten von Münster und wurde bekannt, da hier der Westfälische Frieden geschlossen wurde, der den 30-Jährigen Krieg beendete. Im Historischen Rathaus ist der Friedenssaal mit seinen hölzernen Renaissancevertäfelungen aus der Zeit um 1577 sehenswert.

Sehenswürdigkeiten Münster Historisches Rathaus mit Friedenssaal
Das historische Rathaus und das Stadtweinhaus

In einer Parallelstraße zu diesen drei Gebäuden liegt das 1648 Café, wo ihr eure Speisen und Getränke mit der Aussicht über die Dächer von Münster einnehmen könnt.

St. Lamberti-Kirche

Schlendert ihr den Prinzipalmarkt weiter entlang, kommt ihr automatisch zur St. Lamberti-Kirche, die an seinem nördlichen Ende zu finden ist. Sie ist mit ihren drei eisernen Körben der wichtigste sakrale Bau der Spätgotik in Westfalen.

Sehenswürdigkeiten Münster Prinzipalmarkt
Prinzipalmarkt mit Blick auf die St. Lamberti-Kirche

Dominikanerkirche, Clemenskirche & Erbdrostenhof

Von der St. Lamberti-Kirche könnt ihr euch nun mit einem Gang nach Westen die Dominikanerkirche, die Clemenskiche und den Erbdrostenhof anschauen.

Münster Sehenswürdigkeiten Clemenskirche
Clemenskirche

Der Erbdrostenhof ist ein barockes Schloss mitten in Münster. Ich war bei meinem ersten Besuch recht überrascht, so einen Bau zentral in der Innenstadt plötzlich vor mir zu haben. Sowohl der Münster-Tatort als auch ein paar Folgen von Wilsberg zeigen Aufnahmen des Erbdrostenhofes.

Münster Sehenswürdigkeiten Erbdrostenhof
Erbdrostenhof

Gleich um die Ecke liegt hier das Alte Gasthaus Leve mit authentisch deutscher Küche. Ihr könnt dort bei schönem Wetter draußen sitzen, aber auch die rustikalen Innenräume sind sehr gemütlich und eben typisch altdeutsch.

Das Stadtmuseum ist ebenfalls nicht weit entfernt. Alle, die sich dafür interessieren, können sich hier über die Geschichte der Stadt Münster informieren.

Domplatz mit St. Paulus-Dom mit Wochenmarkt

Auf dem Domplatz mit dem St. Paulus-Dom, einem Wahrzeichen von Münster, findet jeweils mittwochs und samstags der beliebte Wochenmarkt statt. Freitags gibt es noch einen extra Markt für biologisch kontrollierte und regional angebaute Produkte.

Sehenswürdigkeiten Münster Domplatz mit St. Paulus-Dom
Domplatz mit St. Paulus-Dom

Kuhviertel mit Blick Liebfrauen-Überwasserkirche

Das Kuhviertel ist eine verwinkelte Ecke in der Innenstadt mit kleinen Gassen, in denen Studentenkneipen, typisch westfälische Restaurants und eine Bierbrauerei auf euch warten. Auf dem Foto habt ihr vom Kuhviertel aus einen Blick auf die Liebfrauen-Überwasserkriche. Sie ist nach dem St. Paulus-Dom die zweitälteste Kirche der Stadt.

Münster Sehenswürdigkeiten Kuhviertel mit Liebfrauen-Überwasserkirche
Das ursprüngliche Kuhviertel

Promenade

Die Promenade hat ihren Ursprung im 13. Jahrhundert und umschließt auf 4,5 Kilometern einmal komplett die Altstadt von Münster. Sie besteht aus einem breiten mittleren Fahrradweg, auf dem teilweise bis zu 1200 Radfahrer pro Stunde gezählt werden, und zwei schmaleren Wegen für Fußgänger. Viel, oder? Ja, ich hatte bisher noch gar nicht erwähnt, dass Münster eine absolute Fahrradstadt ist. Alles ist flach, gut ausgebaut und lädt daher zum Radfahren geradezu ein. An jeder Ecke und alle Straßen entlang wirst du unzählige Fahrräder sehen.

Münster ist Fahrrad- und Studentenstadt
Münster ist eine Fahrradstadt

Außerdem ist Münster eine Studentenstadt, was nochmals dazu beiträgt, dass viele Menschen mit dem Rad unterwegs sind.

Zwinger

Direkt an der Promenade steht der sogenannte Zwinger. Er ist ein mächtiges Bollwerk und Geschützturm und gehörte früher zur Stadtbefestigung. Zugänglich ist er in der Zeit von April bis Oktober. Führungen könnt ihr unter diesem Link buchen. Diese sind nicht barrierefrei.

Schloss mit Botanischem Garten

Bei eurem Rundgang entlang der Promenade kommt ihr dann am Schloss vorbei. 1945 wurde das Schloss komplett von Bomben zerstört und danach nach alten Plänen wieder aufgebaut. Heute befindet sich die Verwaltung der Universität im Inneren. Auf dem Schlossplatz finden über das Jahr verteilt zahlreiche Veranstaltungen statt, wie zum Beispiel der Send, das Reitturnier „Turnier der Sieger“ und vieles mehr.

Sehenswürdigkeiten Münster Schloss
Schloss Münster

Hinter dem Schloss liegt der Botanische Garten. Der Eintritt ist kostenlos, aber es sind leider keine Hunde erlaubt.

So, damit ist der Rundgang entlang der Sehenswürdigkeiten in der Altstadt von Münster beendet. Aber es gibt noch mehr zu sehen und ich nehme dich jetzt mit zu schönen Orten außerhalb der Altstadt.

Übrigens: Wenn du mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Münster reisen möchtest, ist der Hauptbahnhof auch ein guter Ausgangspunkt für den eben beschriebenen Rundgang entlang der Sehenswürdigkeiten in Münster. Hier kannst du dein Bahnticket über Omio buchen.

Wenn du Lust hast auf ein paar Aktivitäten in der Innenstadt, habe ich hier drei Ideen für dich:

Etwas abgelegene Sehenswürdigkeiten in Münster

Aasee

Wer etwas Erholung im Grünen möchte, ist am Aasee gut aufgehoben. Hier gehen viele Menschen aus der Stadt mit ihren Hunden spazieren, Jogger nutzen den fast 6 Kilometer langen Rundweg um den Stausee und auf den umgebenden Wiesen wird gegrillt oder einfach nur in der Sonne entspannt.

Aufgrund der schlechten Wasserqualität ist Baden im Aasee verboten. Passt hier auch auf eure Hunde auf, denn gerade im Sommer kann das massenhafte Auftreten von Blaualgen, und auch im See vorhandene Colibakterien, zum Problem werden. Surfen ist aus demselben Grund ebenfalls nicht gestattet.

Am Aasee gibt es zwei kleine Segelboothäfen und auch Tretboote könnt ihr für eine Seeerkundung ausleihen. Zahlreiche Restaurants warten am Ufer auf euch und an den Aaseeterrassen finden über das Jahr verteilt unterschiedliche Veranstaltungen statt. Beim Zeigen der in Münster spielenden Kriminalserie Wilsberg oder während Konzerten ist hier Platz für 2000 Besucher.

Veranstaltungen am Aasse:

  • April: Ruder-Regatta
  • August: Montgolfiade – die älteste Heißluftballon-Veranstaltung Deutschlands

Auf den Grünflächen des Aasees warten außerdem das Mühlenhof-Freilichtmuseum, der Allwetterzoo Münster (Hunde dürfen mit in den Zoo. Nicht jedoch in die Häuser.) und das LWL-Museum für Naturkunde mit dem Planetarium auf euch.

Ein 4-Sterne-Hotel am Aasee, bei dem du auch mit deinem vierbeinigen Freund willkommen bist, ist das Mövenpick-Hotel*.

Stadthafen

Südöstlich der Innenstadt etwas außerhalb liegt der Stadthafen. In recht industriellem Look warten hier zahlreiche Restaurants direkt am Wasser auf dich. Im Café Med bekommst du zum Beispiel die beste Pizza in Münster. Ein besonderes Ambiente bietet dir der Coconut Beach. Sand, Sonnenstühle und sogar ein mini Pool lassen dich für kurze Zeit vergessen, dass du dich mitten in der Stadt befindest. Aber auch die Open-Air-Partys im Sommer sind hier immer gut besucht.

Münster Ausflugsziele

Rieselfelder

Das wohl beliebteste Ausflugsziel für Natur- und Vogelliebhaber sind die Rieselfelder Münster. Früher wurden hier über Verrieselungsflächen die Abwässer der Stadt gereinigt, aber heute sind sie ein europäisches Vogelschutzgebiet mit zahlreichen Beobachtungshütten, einem Aussichtsturm und vielen schönen und übrigens auch barrierefreien Wegen zum Spazierengehen.

Münster Ausflugsziele Rieselfelder

Werse

Eine schöne stadtnahe hundetaugliche 6 Kilometer lange Rundwanderung führt euch entlang der Werse. Hier könnt ihr entweder an der Pleistermühle, die sich auch zum Einkehren anbietet, oder auf dem Parkplatz Freibad Stapelskotten parken. An einem Ufer geht es hin und am anderen Ufer wieder zurück. Wenn ihr mit dem Camper unterwegs seid – der Campingplatz liegt auch direkt an dieser Rundwanderung.

Hier habe ich den Link der Runde bei Komoot für euch.

Tipp: An der Pleistermühle könnt ihr auch Minigolf spielen.

Venner Moor

Ebenfalls ein schönes Fleckchen Natur, aber schon etwas weiter von Münster entfernt liegt bei Senden das Venner Moor. Auch hier verlinke ich euch wieder die knapp 7 kilometerlange hundetaugliche Rundwanderung bei Komoot. Ihr könnt aber auch deutlich kleinere und trotzdem schöne Runden dort drehen.

Münster Ausflugsziele Venner Moor
Venner Moor

Weitere schöne Ausflugsziele im Münsterland:

Weitere Wanderungen im Münsterland:

Für weitere Tipps für die Stadt Münster und das Münsterland habe ich hier nun noch 3 beliebte Reiseführer für dich.

Reiseführer für Münster & seine Sehenswürdigkeiten

Letzte Aktualisierung am 4.10.2022 um 11:09 Uhr / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hundefreundliche Unterkünfte in Münster

  • Das geschmackvolle 4-Sterne Mauritzhof Hotel Münster* hat eine tolle Lage in der Stadt und bietet euch trotzdem ruhige Zimmer. Das Personal ist freundlich und das Frühstück lecker.
  • Mit hervorragender Lage direkt in der Innenstadt ist das Central Hotel Münster* eine gute Adresse. Es ist komfortabel, stilvoll eingerichtet und sehr sauber.
  • Für den etwas kleineren Geldbeutel wohnt ihr mit eurem Vierbeiner im Hotel Martinihof* trotzdem noch sehr zentral und direkt um die Ecke der Promenade.

Hast du noch weitere Tipps für Münster und seine Sehenswürdigkeiten? Schreibe mir gerne in die Kommentare. Ich freue mich, von dir zu lesen!

4 Gedanken zu „Die 30 schönsten Sehenswürdigkeiten & Ausflugsziele in Münster (mit Karte)“

  1. Ein wirklich toller Beitrag der so Lust auf Münster macht! Ich war während des Studiums öfters mal dort, aber mehr als die „Basics“ hab ich leider nicht gesehen. Nach dem Lesen muss ich glaub ich noch mal für ein ganzes Wochenende hin 🙂
    Danke für die Tipps
    Steffi

    Antworten
    • Liebe Steffi,

      es freut mich sehr, dass dir der Beitrag gefällt! Ja, es gibt viel zu entdecken in und um Münster. Ich wünsche dir eine tolle Zeit bei einem eventuellen erneuten Besuch!

      Liebe Grüße,
      Sina

      Antworten
  2. Liebe Sina, danke für den schönen Beitrag über Münster. Wir waren vor einiger Zeit dort und fanden die Stadt toll. Unser Highlight war allerdings der Allwetter Zoo, den du nur nebenbei erwähnst. Hunde dürfen umsonst rein (angeleint und nicht in die Häuser). Wir waren begeistert, denn die meisten Zoos sind für Hunde tabu.
    Liebe Grüße aus Köln Monika und Coco

    Antworten
    • Liebe Monika,

      danke für deinen Hinweis und dass du uns an deinen positiven Erfahrungen im Allwetter Zoo teilhaben lässt. Ich werde bei Gelegenheit mal hinfahren, Fotos machen und dann den Beitrag damit ergänzen 🙂

      Liebe Grüße aus Zeeland,
      Sina

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Anmeldung Newsletter


Loading