Hundestrände Sylt – Welcher ist der Schönste auf der Insel?

Sylt ist die beliebteste Ferieninsel in Deutschland. Aber ist sie auch hundefreundlich? Das kann ganz klar mit „Ja“ beantwortet werden. Über den Winter dürfen Hunde hier an alle Strände und auch während der Saison stehen eine Vielzahl an Hundestränden den Vierbeinern zur Verfügung. An vielen darf das ganze Jahr über ohne Leine getobt und um die Wette gerannt werden. An anderen besteht ganzjährig Leinenpflicht.

Erfahre nun hier alles über die verschiedenen Hundestrände auf Sylt. Wo liegen sie überhaupt auf der Insel? An welchen ist die Fellnase ohne Leine erlaubt? Wo kann man am besten parken? Bei welchem Hundestrand sind nette Strandpavillons für ein leckeres Essen oder ein gemütliches Getränk um die Ecke oder vielleicht sogar direkt am Strand?

Eins verrate ich euch aber schon: Alle Hundestrände auf Sylt sind schön und lohnen sich! Hier werden wir als Hundebesitzer nicht auf den unschönsten Strandabschnitt verbannt, wie das an manch anderen Orten an der Nordsee der Fall ist.

Nach der Vorstellung der Hundestrände auf Sylt werde ich euch auch noch kurz zu den Hundeausläufen auf der Insel berichten. Kurz: In diesem Artikel wirst du alles erfahren, was du für einen traumhaften Urlaub auf Sylt mit deinem Hund wissen solltest.

Dieser Artikel enthält Werbung. Alle mit einem „*“ gekennzeichneten Links sind Affiliate Links. Wenn du über diesen Link einkaufst, erhalte ich eine kleine Provision. Am Preis ändert sich für dich nichts.

Sylt Urlaub mit Hund

Die deutsche Nordsee hat ja leider allgemein den vielerorts durchaus gerechtfertigten Ruf, kein geeignetes Urlaubsziel mit Hund zu sein, aber Sylt bildet hier definitiv eine Ausnahme! Denn neben den Hundestränden gibt es auch viele andere Orte auf Sylt, an denen Hunde willkommen sind.

Die meisten Restaurants und Cafés erlauben Hunde auf ihren Terrassen und auch im Innenbereich, und es gibt viele Geschäfte, in denen ihr mit eurem vierbeinigen Freund einkaufen gehen könnt. Und ich habe selten so viele Hundeshops in einer Region gesehen. Und nicht nur die bekannten größeren Ketten, nein, es gibt zahlreiche kleine schnuckelige Hundeshops, die individuelle Artikel anbieten. Von normalen Preisen bis zum Designerhundekörbchen im mittleren dreistelligen Bereich ist hier alles zu finden, was das Hundemamaherz begehrt.

Ihr findet auch viele Hundeschulen auf der Insel, die unterschiedliche Programme anbieten.

Sogar mehrere eingezäunte Hundeausläufe wurden extra geschaffen. Auf diese werde ich nach der Vorstellung der Hundestrände von Sylt genauer eingehen.

Hundestrände auf Sylt

Vorab: Im Netz findet man unterschiedliche Infos zur Leinenpflicht auf Sylt. Um etwas Licht ins Dunkel zu bringen, habe ich auch drei Gemeinden auf Sylt persönlich kontaktiert und auch von diesen unterschiedliche Aussagen bekommen. Eine war: „Auf der gesamten Insel besteht ganzjährig Leinenpflicht, auch an allen Hundestränden“, die Gemeinde Wenningstedt und die Gemeinde Sylt – sie umfasst Westerland und Rantum- haben mir andere Infos mitgeteilt, die ich euch so hier im Artikel weitergeben werde.

Deswegen: Alle Informationen in diesem Artikel sind nach besten Wissen und Gewissen recherchiert, aber ohne Gewähr. Aber nun zu den Infos, die ich zusammengetragen habe:

Generell dürfen Hunde auf der gesamten Insel bis zum 14.3. an alle Strände mitgenommen werden. In der Zeit vom 15.3. bis zum 31.10. sind sie dann nur noch an den ausgewiesenen Hundestränden erlaubt. Und davon gibt es auf Sylt wirklich viele an der schönen Westküste der Insel.

Hier besteht teilweise ganzjährige Leinenpflicht, teilweise nur im Sommer Leinenpflicht und an anderen Hundestränden auf der Insel dürfen die Vierbeiner das ganze Jahr über ohne Leine rennen und toben.

An der Wattenmeerseite habe ich keine speziell ausgewiesenen Hundestrände gesehen. Hier befinden sich an vielen Orten Naturschutzgebiete und Schilder weisen darauf hin, dass Hunde an der Leine zu führen sind. Hundeverbote habe ich keine entdecken können.

An der Leine wird das Naturschutzgebiet auf der Wattenmeerseite erkundet
An der Leine wird ein Naturschutzgebiet auf der Wattenmeerseite erkundet

Hundestrände Sylt Karte

Zur besseren Übersicht und Orientierung habe ich euch zuerst alle Hundestrände auf Sylt in eine Karte eingetragen. Dabei sind Hundestrände, an denen eure Fellnase ganzjährig ohne Leine laufen darf grün eingezeichnet. Hundestrände, bei denen der Freilauf im Winter gestattet ist, im Sommer aber Leinenpflicht besteht, sind gelb und ganzjährige Leinenpflicht ist rot. Als Ergänzung habe ich noch eingezäunte Hundeauslaufflächen auf der Insel in Braun markiert. Der Hundestrand, bei dem ich nichts über „Leinenpflicht ja / nein“ herausfinden konnte, ist grau eingetragen.

Beginnen wir mit der Frage, die die meisten von euch brennend interessieren dürfte: An welchem Hundestrand auf Sylt darf mein Hund ohne Leine laufen?

Hundestrand Sylt ohne Leine

Hier muss unterschieden werden zwischen ganzjährigem Freilauf und saisonalem Freilauf, denn an einigen Hundestränden ist es so, dass Hunde bis zum 14.3. ohne Leine laufen dürfen und danach dann über die Saison bis zum 31.10. an die Leine müssen.

Hundestrand Sylt ohne Leine
Hundestrand Sylt ohne Leine

Sehr hundefreundlich geht es in der Gemeinde Sylt zu. Diese umfasst Westerland und Rantum. Hier dürfen Hunde an den 5 Hundestränden ganzjährig ohne Leine ihr Dasein genießen.

Hundestrand Sylt Westerland

Der Hundestrand Nord Westerland liegt in der Nähe der Nordseeklinik, wo ihr auch Parkmöglichkeiten findet. Einkehrmöglichkeiten sind vorhanden und direkt neben dem Parkplatz an der Nordseeklinik liegt einer der eingezäunten Hundeausläufe auf euch und eure Fellnase.

Hundestrand Sylt Rantum

Weitere Hundestrände warten auf euch rund um Rantum und gegenüber des Rantumbeckens. Hier sind die Parkplätze jeweils ein paar Hundert Meter vom Strand entfernt und ihr habt bis dahin einen netten Spaziergang durch die Dünen. Ein Besuch hier lässt sich mit einer Einkehr bei Taatjem Deel verbinden.

Hundestrand an der Sansibar

Sehr gut gefallen hat mir der Hundestrand an der Sansibar und das aus mehreren Gründen. Erstens dürfen Hunde hier ganzjährig ohne Leine laufen. Zweitens ist hier am Strand entlang zu den Dünen hin eine Begrenzung mit Holzstäben gesteckt. Ein wirklicher Zaun ist das nicht, aber es hat meine jagdlich sehr ambitionierte Hündin tatsächlich mal abgelenkt, nur an die Dünen zu denken. Sicher ist dieser „Zaun“ aber keinesfalls. Wenn ein Hund das möchte, dann kommt er da auch durch. Aber er bietet zumindest eine optische Begrenzung und ein kleines Hindernis.

Hundestrand Sansibar Sylt
Hier sieht man den „Zaun“ im Hintergrund

Was mir auch gut gefallen hat, ist, dass wir nahezu alleine unterwegs waren. Es war herrlich ruhig. Am Strandzugang ist eine kleine Plattform mit Bänken angelegt. Dort könnt ihr schön sitzen und den Sonnenuntergang genießen.

Blick auf dem Hundestrand an der Sansibar im Sonnenuntergang

Mit in etwa 500 Metern ein bisschen weiter ist allerdings der Weg vom Parkplatz zum Strand. Dieser führt euch aber durch eine schöne Dünenlandschaft und vorbei am Kult-Restaurant Sansibar. Wenn ihr einen Besuch des Hundestrandes mit einem Essen oder Getränk in der Sansibar kombinieren möchtet, solltet ihr am besten reservieren. Zumindest in der Saison und zu Stoßzeiten ist es sonst schwer bis unmöglich einen Platz zu bekommen.

Die Sansibar
Die Sansibar liegt direkt am Hundestrand

In der Sansibar sind Hunde erlaubt und neben ihr wartet ein Spielplatz auf Kinder. An diesem Hundestrand auf Sylt kommt also die ganze Familie auf ihre Kosten.

Sylter Hundestrand mit Leinenpflicht

Hundestrand Kampen

Ein sehr schöner Hundestrand liegt direkt am Roten Kliff an der Sturmhaube. Hier sind Hunde ganzjährig an der Leine zu führen. Bei meinem Besuch Anfang März kamen mir allerdings 90 % der Hunde hier ohne Leine entgegen und laut Auskunft von Einheimischen wird das mit der Leinenpflicht in der kalten Jahreszeit nicht ganz so ernst gesehen. Landschaftlich ist es herrlich dort, denn ihr könnt direkt am Roten Kliff entlangspazieren.

Hundestrand Rotes Kliff in Kampen auf Sylt
Hundestrand Rotes Kliff in Kampen

Vom kostenlosen Parkplatz geht ihr zum Strand und auf der linken Seite des Strandabgangs 29 befindet sich dann der Hundestrand. Dies ist auch vor Ort genau beschildert. Bevor ihr zum Strand hinuntergeht, warten dort einige Strandkörbe auf einer Aussichtsplattform mit herrlichem Blick auf das Rote Kliff auf euch.

Blick auf den Hundestrand Rotes Kliff in Kampen auf Sylt
Blick auf den Hundestrand Rotes Kliff in Kampen

Dieser Strandabschnitt ist ein Textilstrand. An den anderen Strandabschnitten in Kampen dürfen Hunde im Sommer nur an kurzer Leine am Flutsaum mitgeführt werden. Andere Strandabgänge als die 29 dürfen mit Hund nicht genutzt werden.

Einen Besuch am Roten Kliff lässt sich sehr schön als Rundweg gestalten. Unten am Strand entlang schlendern und dann oben auf dem Kliff wieder zurück. Dabei könnt ihr noch an der Uwe Düne vorbeischauen. Sie ist die höchste Erhebung auf der Insel, bei der euch 110 Stufen auf eine Aussichtsplattform hinaufführen. Die Stufen sind aus Holz und daher auch für Hundepfötchen gut zu bewältigen.

Hundestrand Hörnum

In Hörnum gibt es zwei Hundestrände. Der Erste ist ein Textilstrand und befindet sich am Aralsteg. Der Zweite liegt etwas südlicher am FKK-Strand. Zu beiden Hundestränden in Hörnum habt ihr einen knappen halben Kilometer zu Fuß vom Parkplatz zum Strand zu bewältigen. Der Parkplatz in der Nähe des FKK-Bereichs ist mit weniger als 20 Parkbuchten sehr klein. In der Saison müsst ihr also Glück haben, hier einen Platz zu ergattern. Selbst bei meinem Besuch Anfang März waren gegen Mittag alle Plätze belegt. Der Weg vom Parkplatz führt euch durch eine nette Gegend, die mich persönlich etwas ans Auenland von Herr der Ringe denken hat lassen.

Nach dem „Auenland“ gelangt ihr dann zum Strandrestaurant Kap-Horn und danach seid ihr dann auch schon direkt am südlichen Hundestrand von Hörnum.

Hundestrand Hörnum Süd auf Sylt
Hundestrand Hörnum Süd

Vor Ort habe ich keine Schilder gefunden, die die genaue Begrenzung des Hundestrandes ausweisen.

Hundestrand List Sylt

Eins vorab: Überall in List besteht ganzjährig Leinenpflicht – auch an den Stränden. Diese ist besonders am Ellenbogen wichtig, auch eingehalten zu werden, denn hier ist Schafzuchtgebiet. Im gesamten Areal laufen Schafe und ihr Nachwuchs frei herum.

Die Strände sind wie überall auf Sylt sehr schön und bei meinem Besuch im März war ich bis auf ein, zwei Begegnungen komplett alleine unterwegs.

Am Hundestrand List Weststrand
Am Hundestrand List Weststrand

Eine Beschilderung vor Ort, wo der Hundestrand genau beginnt und endet, habe ich hier nicht gefunden.

Hundestrand Sylt mit Leinenpflicht vom 15.3. – 31.10.

Hundestrand Sylt Wenningstedt

In Wenningstedt gibt es zwei Hundestrände. An beiden findet ihr eine öffentliche Toilette.

Der Hundestrand im Norden befindet sich auf Höhe des Campingplatzes Wenningstedt und in seiner Nähe findet ihr auch Parkmöglichkeiten. Der Weg zum Strand durch die Dünen ist etwas weiter. Dafür wartet dort dann direkt das beliebte Strandrestaurant Onkel Johnny´s auf euch.

Direkt am Strand parken könnt ihr am südlichen Hundestrand von Wenningstedt, dem Hundestrand Ost. Allerdings gibt es hier nur wenige Parkplätze.

In Wenningstedt sind die Hundestrände gut ausgeschildert und auch die Regeln hängen aus und werden genau erklärt. Vom 15. März bis zum 31. Oktober sind Hunde nur an den Hundestränden erlaubt. Auch dort besteht in dieser Zeit Leinenpflicht. Eine Ausnahme bildet ein Spaziergang direkt am Flutsaum. Dann dürfen auch andere Strandabschnitte mit Hund an der Leine durchquert werden.

Hundestrand Wenningstedt Süd / Hundestrand Sylt Ost
Hundestrand Wenningstedt Süd / Hundestrand Ost

Schönster Hundestrand Sylt

Ja, welches ist nun der schönste Hundestrand auf Sylt? Vorab: Mir hat es an jedem Hundestrand auf der Insel gut gefallen. Aber zwei davon sind mir doch besonders im Gedächtnis geblieben, und zwar der Hundestrand am Roten Kliff und der Hundestrand an der Sansibar.

Der Hundestrand am Roten Kliff ist für mich persönlich der landschaftlich schönste Hundestrand auf Sylt. Die roten Klippen bilden einfach einen herrlichen Kontrast zum gelben Sand und dem blauen Meer und Himmel. Auch die Aussichtsplattform mit den Strandkörben fand ich sehr attraktiv. Allerdings herrscht hier ganzjährig Leinenpflicht – ein Minuspunkt für mich.

Meine Nummer eins ist daher der Hundestrand an der Sansibar. Es war hier so herrlich ruhig. Der Strandabschnitt ist schön, die Holzstäbe eine angenehme Begrenzung zu den Dünen und mit der Kombi mit der Sansibar einfach ein perfektes Rundumpaket für mich.

Übrigens: Im Winter waren alle Parkplätze an den von mir angefahrenen Hundestränden kostenlos. Eine Ausnahme bildet der Hundestrand am Ellenbogen in List. Dort kostet zwar das Parken an sich nichts, aber für die Zufahrt des gesamten Gebiets wird eine Maut in Höhe von 6 Euro erhoben. Wenn ihr zu Fuß oder mit dem Fahrrad dorthin unterwegs seid, ist das Betreten kostenlos.

Während der Saison werden aber auch an vielen der anderen Parkplätze Parkgebühren erhoben.

Wie angekündigt nun noch die Vorstellung der Hundefreiläufe auf der Insel.

Hundefreilauf Sylt

Auf Sylt gibt es mehrere Hundefreiläufe, die speziell für Hunde und ihre Besitzer eingerichtet wurden. Diese Freiläufe bieten den Hunden die Möglichkeit, sich auszutoben, zu spielen und zu rennen, während ihre Besitzer sich entspannen und mit anderen Hundebesitzern plaudern können.

Ich habe auf Sylt drei eingezäunte Hundeauslaufflächen finden können. Zwei auf einer Wiesenfläche und einer in einem kleinen Wald. Bei allen Hundefreiläufen auf Sylt gibt es keine Schleuse, sondern nur einfache Tore als Eingang. Für den ein oder anderen Ausbrecher mag das wichtig sein.

Hundefreilauf Sylt

Kommen wir nun zur kurzen Vorstellung der einzelnen Hundefreiläufe.

Hundefreilauf Westerland/Tinnum

Der Hundefreilauf Westerland Tinnum ist der größte Hundefreilauf auf der Insel und liegt in der Nähe des Flughafens. Eine genaue Adresse ist nicht vorhanden, aber wenn ihr am Flughafen vorbei Richtung Norden fahrt, der Flughafen liegt dabei rechts von euch, liegt er in der kurz danach liegenden Linkskurve direkt vor euch. Parken könnt ihr am Rand der Straße, die in der Kurve leicht nach recht abgeht.

Hundefreilauf Westerland

Etwas kleiner ist der Hundefreilauf, der südlich von Westerland liegt. Meist ist er nicht so voll wie der Auslauf in Tinnum. Alles war sauber, als ich dort war. Für den Sommer mag es wichtig sein, dass hier keinerlei Schatten vorhanden ist.

Hundefreilauf Sylt

Adresse: Halemdüür, 25980 Sylt

Hundewäldchen an der Nordseeklinik

Dieser Hundefreilauf auf Sylt liegt schön ruhig in einem Wald und ist somit für heiße Sommertage eine gute Wahl. Die Besitzer von langhaarigen Hunden haben nach dem Besuch allerdings gerne mal etwas mehr Fellpflege auf dem Programm stehen, da sich die Nadeln im Fell des Vierbeiners verteilen.

Der Hundefreilauf liegt direkt neben dem Parkplatz der Nordseeklinik, deren Adresse ich euch hier angebe, da der Auslauf selbst keine zugewiesen hat.

Adresse: Norderstr. 81. 25980 Sylt

Wo ist es mit Hund auf Sylt am schönsten?

Das ist sicherlich Geschmackssache. Wenn ihr gerne mehr Trubel und Shoppingmöglichkeiten vor der Tür haben möchtet, dann sind Westerland und Kampen eine gute Wahl.

Westerland ist der größte Ort auf Sylt und bietet viele Geschäfte, Restaurants und Bars. Der Strand ist hier ebenfalls sehr beliebt. Und an den Hundestränden ist nach Auskunft der Gemeinde der Freilauf ganzjährig gestattet. Außerdem liegt Westerland sehr zentral auf der Insel. Ihr seid sowohl in 15-20 Minuten mit Auto in List als auch in Hörnum oder Morsum. Somit ist Westerland der ideale Ort für alle, die die ganze Insel erkunden möchten.

Kampen ist ein bekanntes Dorf auf Sylt und ein beliebter Ort für Prominente und Millionäre. Es ist interessant, hier durch die Straßen zu schlendern und die imposanten Villen zu bestaunen. In Kampen warten viele luxuriöse Geschäfte und Restaurants sowie eine beeindruckende Dünenlandschaft auf euch. Außerdem liegt in Kampen der für mich landschaftlich schönste Hundestrand der Insel – der Hundestrand am Roten Kliff. Allerdings besteht hier ganzjährige Leinenpflicht.

Blick auf den Hundestrand am Roten Kliff

Ich persönlich mag es gerne etwas ruhiger und daher hat mir List gut gefallen. List ist das nördlichste Dorf auf Sylt – hier liegt übriges auch der nördlichste Punkt Deutschlands – und ein wichtiger Hafen. In List gibt es viele Geschäfte und Restaurants sowie zwei Leuchttürme. Am Lister Ellenbogen, einem sehr idyllischen Naturschutzgebiet, war ich im Winter fast alleine unterwegs.

Urlaub am Lister Ellenbogen

Aber auch Hörnum ist ein passender Ort für alle, die es etwas ruhiger mögen. Allerdings hat mir hier der Strand tatsächlich am wenigstens gefallen. Dicke Betonklötze sollen hier über einen langen Streckenabschnitt verhindern, dass der Sand ins Meer gespült wird, was optisch jetzt für meinen Geschmack nicht ganz so schön ist.

Am Strand in Hörnum

Wenn ihr nun in etwa eine Idee habt, wo ihr auf der Insel euren Urlaub verbringen möchtet, kommen wir jetzt zu Unterkünften mit Hund. Vom Ferienhaus im inseltypischen Reetdachdesign über deine Traumferienwohnung auf Sylt mit Meerblick bis zu Hotels mit Rundumversorgung. Ich habe wie immer gründlich recherchiert und dir die beliebtesten Unterkünfte auf Sylt für dich und deinen Vierbeiner zusammengetragen. Hier ist bestimmt auch das Passende für dich dabei!

Ferienhäuser Sylt mit Hund

  • Einen Meerblick für den kleineren Geldbeutel gibt es im Ferienhaus Offshore* mit 3 Schlafzimmern oder dem Haus Ingeborg* mit 2 Schlafzimmern. Beide liegen in List.
  • In Wenningstedt liegt das Reetdachhaus Sylt Hüs* mit 3 Schlafzimmern und Sauna. In 10 Minuten seid ihr von ihr aus am Strand und 500 Meter habt ihr zum Gosch. Das Haus ist neu, hochwertig ausgestattet und sehr sauber. Der Garten ist eingefriedet.
Ferienhaus Sylt

Ferienwohnung Sylt mit Hund

  • Eine Traumferienwohnung auf Sylt mit Hund in Westerland wartet bei Welle 11* auf euch. Sie liegen in der Nähe des Strandes und des Aquariums. Die Apartments sind ausgesprochen sauber, hochwertig eingerichtet und durch bodentiefe Fenster schön hell. Die eigene Sauna jeder Ferienwohnung ist hier die Kirsche auf der Torte.
  • Oder soll es ein traditionelles Reetdachhaus sein? Gehört ja irgendwie auf Sylt dazu, oder? Dann sind die sauberen Ferienappartments in Rantum Dorf* mit Meerblick in ruhiger Lage eine hervorragende Adresse. Die Vermieterin ist außerordentlich freundlich, Einkaufsmöglichkeiten sind in der Nähe und ihr habt es nicht weit zum Watt.
Ferienwohnung Sylt in der Nähe des Leuchtturms und mit Meerblick

Sylt Hotel mit Hund

  • Mit nur 500 Metern vom Strand von Westerland entfernt, top Lage und extrem guten Bewertungen wartet das Bed and Breakfast La Maison M* auf euch. Das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt in diesem mit viel Liebe zum Detail eingerichteten Haus.
  • An Luxus und Spa kaum zu übertreffen ist das 5-Sterne Severin´s Resort & Spa* mit traditionellem Reetdach in Keitum. Ein 1500 qm großer Wellnessbereich mit 5 Themensaunen, einem Pool und einer Reihe von Anwendungen sorgt für Entspannung. Für Langschläfer wird hier das Frühstück bis 13 Uhr angeboten. Wo gibt es denn so was? Für einige zählt es zu den besten Hotels Deutschlands.

Beliebte Reiseführer Sylt

Um tiefer in die Insel einzutauchen, habe ich hier nun noch 3 beliebte Reiseführer für euch:

Letzte Aktualisierung am 28.05.2024 um 03:21 Uhr / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hier habe ich noch einen Artikel für euch zu den schönsten Sehenswürdigkeiten, Ausflugszielen und Aktivitäten auf Sylt.

Anmeldung Newsletter

Hat dir der Artikel gefallen? Dann melde dich gerne zum kostenlosen Newsletter an und werde zukünftig über jeden neuen Blogartikel informiert.


Loading

Weitere Artikel zu Hundestränden

Warst du auch schon an einem oder mehreren der Hundestrände auf Sylt? Wie hat es dir gefallen? Welches ist für dich der schönste Hundestrand auf Sylt? Schreibe mir gerne in die Kommentare. Ich freue mich, von dir zu lesen!

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner