Allgäu,  Deutschland

Über 30 Tipps rund um Füssen und den Hopfensee

Nach unserer überraschenden Entdeckung des wunderschönen Hinanger Wasserfalls und der Übernachtung auf dem Campingplatz Grüntensee ging unser Bayern Roadtrip weiter Richtung Füssen, genauer gesagt zum Hopfensee. Dies ist eine bei Touristen sehr beliebte Ecke und dementsprechend gut besucht und auch recht voll. Es gibt aber auch wirklich viele tolle Ausflüge und Unternehmungsmöglichkeiten in dieser Ecke und ein paar davon möchte ich euch heute vorstellen.

Am Hopfensee im Allgäu
Am Hopfensee im Allgäu

Die Königsschlösser

Die Königsschlösser Schloss Neuschwanstein und Schloss Hohenschwangau liegen in Hohenschwangau in der Nähe von Füssen im Allgäu. Ein Ausflug hierhin lohnt sich auf jeden Fall, allerdings solltet ihr Stoßzeiten so gut es geht meiden, da es sehr voll sein kann und die Wartezeiten dann enorm sein können.

Schloss Neuschwanstein

Schloss Neuschwanstein in Bayern
Schloss Neuschwanstein in Bayern

Das Schloss Neuschwanstein ist mit durchschnittlich 6000 Besucher am Tag ein wahrer Touristenmagnet im Allgäu und eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Deutschland. Es wird auch als Märchenschloss bezeichnet und dient in zahlreichen Filmen als Filmkulisse.

Der Bau für den bayrischen König Ludwig II begann im Jahre 1869.

Schloss Neuschwanstein ist nahezu ganzjährig für Besucher geöffnet. Eine Besichtigung der Innenräume kann nur im Rahmen einer Führung stattfinden.

Aber auch ohne das Schloss Neuschwanstein von innen zu betreten ist es auf jeden Fall einen Ausflug wert! Parkplätze sind vor Ort ausgeschildert. Die Parkbuchten sind allerdings sehr eng und klein.

Direkt vom Parkplatz aus könnt ihr euch entweder zu Fuß auf den Weg machen oder mit dem Bus oder der Pferdekutsche zum Schloss Neuschwanstein fahren. Die Kutsche fährt allerdings nicht direkt zum Schloss und ihr müsst noch ungefähr 15 Minuten bergauf zu Fuß bewältigen.

Preise

  • Bus Bergfahrt 2,50 Euro
  • Bus Talfahrt 1,50 Euro
  • Bus Berg- und Talfahrt 3 Euro
  • Kutsche Bergfahrt 7 Euro
  • Kutsche Talfahrt 3,50 Euro

Zu Fuss geht es auf kinderwagentauglichen Wegen ordentlich den Berg hoch und ihr seid in ungefähr 45 Minuten am Schloss. Ihr habt auf dem Weg an ein paar Stellen einen tollen Ausblick auf Schloss Hohenschwangau und die herrliche Umgebung.

Schloss Hohenschwangau in idyllischer Lage
Schloss Hohenschwangau in idyllischer Lage

Vom Schloss Neuschwanstein aus sind es dann noch mal ungefähr 15 Minuten zur Marienbrücke. Diese Brücke führt über eine Schlucht mit einem hübschen Wasserfall.

Der Wasserfall unter der Marienbrücke
Der Wasserfall unter der Marienbrücke

Von der Marienbrücke habt ihr einen fantastischen Blick auf das Schloss und sie ist der ideale Fotospot.

Der Blick auf Schloss Neuschwanstein von der Marienbrücke
Der Blick auf Schloss Neuschwanstein von der Marienbrücke

Auf die Marienbrücke dürfen Hunde nicht selbstständig gehen. Das heißt sie müssen entweder getragen werden, vor der Brücke angebunden werden oder eine Person wartet mit dem Hund wenn ihr zu zweit oder mit mehreren Leuten unterwegs seid.

Schloss Hohenschwangau

Das erste mal urkundliche erwähnt wird das Schloss Hohenschwangau im 12. Jahrhundert. Ab 1832 wurde die damals verfallene Burg wieder aufgebaut. König Ludwig II verbrachte hier seine Jugend.

Schloss Hohenschwangau im Allgäu
Schloss Hohenschwangau im Allgäu

Das Schloss Hohenschwangau kann ebenfalls im Rahmen einer Führung besichtigt werden und ist ein beliebtes Ausflugsziel im Allgäu. Der Fußweg vom Parkplatz aus beträgt circa 20 Minuten und auch hier könnt ihr euch von einer Pferdekutsche fahren lassen.

Preise

  • 4,50 Euro für die Bergfahrt
  • 2 Euro für die Talfahrt.

Tickets für die Besichtigung der Königsschlösser bekommt ihr hier.

Museum der bayrischen Könige

Ebenfalls vor Ort findet ihr das Museum der bayrischen Könige. Dies könnt ihr entweder eigenständig oder im Rahmen eine Führung erkunden. Es befindet sich etwa 5 Minuten zu Fuß entfernt. Das Museum ist täglich von 9 – 17 Uhr geöffnet.

Einen Lageplan zu den Schlössern und dem Museum habe ich euch hier verlinkt.

Der Lechfall

Der Lechfall in Füssen liegt direkt vor der Grenze zu Österreich und ist ein weiteres Highlight dieser Region um Füssen im Allgäu. Das Ufer wird auch gerne für einen Ausflug ans Wasser genutzt. Es ist wirklich ein schöner Anblick wie das türkisfarbene Wasser auf den Treppen hinab fällt und dann in der Klamm weiterfließt.

Direkt vor dem Lechfall befindet sich ein kleiner Parkplatz für ein paar wenige Autos.

  • Der Lechfall in Füssen

Walderlebniszentrum Ziegelwies

Direkt um die Ecke befindet sich das Walderlebniszentrum Ziegelwies, einem tollen Ausflugsziel mit Kindern. Hier findet ihr verschiedene Erlebnispfade, den Baumkronenweg, eine Ausstellung und einen Imbiss.

Erlebnispfade

Die Kinder stehen beim Auwaldpfad mit 1,5 Kilometer und beim Bergpfad mit 1,7 Kilometern Länge im Vordergrund. Mit vielen Spielelementen wird die lehrreiche Tour zu einem kleinen Abenteuer.

Für diejenigen, die gerne eine etwas längere Strecken zurücklegen möchten gibt es den GEOgrenzGänger. Dies ist eine 16 Kilometer langer Rundwanderweg auf dem sich auch immer wieder lehrreiche Stationen befinden. Er führt euch über Schwangau und Pinswang in Tirol. Wem diese Strecke dann doch zu lang ist kann mit dem Kleinen GEOgrenzGänger eine 5,6 Kilometer lange Variante wählen.

Der Parkplatz “Walderlebniszentrum P2” (Unterpinswang 28, 6600 Unterpinswang, Österreich) befindet sich direkt hinter der Grenze auf der österreichische Seite. Hier finden auch Wohnmobile einen Platz. Lass dich hier zum Parkplatz navigieren.

Baumkronenweg

Der Baumkronenweg führt euch auf 21 Metern Höhe über eine Strecke von 480 Metern. Hier habt ihr immer wieder tolle Ausblicke auf den Lech und die Bergwelt. Hunde sind hier an der Leine erlaubt und der Baumkronenweg ist auch mit Rollstuhl befahrbar.

Öffnungszeiten

  • April und November: bei entsprechender Witterung
  • Mai, Juni, September und Oktober: täglich von 10:00 bis 17:00 Uhr
  • Juli und August:  täglich von 09:00 bis 19:30 Uhr (Letzter Einlass 19:00 Uhr)

Preise

  • Erwachsene (ab 16 Jahre): 5 Euro
  • Kinder und Jugendliche: kostenlos

Der Hopfensee

Der Hopfensee liegt in pitoresker Lage am Fuße der Allgäuer Alpen ein paar Kilometer nördlich von Füssen. Er ist ein beliebter Urlaubs- und Naherholungsort mit vielen Aktivitätsmöglichkeiten. Ihr könnt Boote leihen, Segeln, Kite- oder Windsurfen oder auch beim Stand Up Paddeling den See erobern oder einfach nur am Ufer sitzen und den Sonnenuntergang genießen.

  • Der Hopfensee im Allgäu

Der Hopfensee ist auch bei Familien für einen Badeausflug sehr beliebt, da es flach ins Wasser geht und er einer der wärmsten Voralpenseen ist. Und auch Hunde dürfen hier mit ans und ins Wasser. Allerdings nicht am Hauptbadestrand. Es gibt aber etwas abgelegen einige kleine Buchten, die ihr nutzen könnt.

Baden am Hopfensee
Baden am Hopfensee

Der Rundweg von circa 7 Kilometern um den See ist auch bei Fahrradfahrern und Wanderern sehr beliebt und bietet traumhafte Blicke auf die Allgäuer Alpen. Außerdem warten zahlreiche Restaurants, Eisdielen und Cafes im Ort Hopfen am See auf euch. Hier könnt ihr euch bei leckerem Essen oder einem Getränk verwöhnen lassen und den Ausblick genießen.

Weitere beliebte Seen in der Ecke rund um Füssen…

… sind der Forggensee und der Bannwaldsee. Und dann ist da noch der Alpsee mit dem Schwansee nebenan. Hier gibt es verschiedene Wanderungen, bei denen ihr mit Blick auf die Königsschlösser wandern könnt. Das ist vielleicht eine gute Möglichkeit für all diejenigen unter euch, die keine Menschenmassen mögen und trotzdem die Königssschlösser erleben wollt – wenn auch etwas aus der Ferne.

Dann gibt es noch den Weißensee und den Alatsee. Hier könnt ihr eine sehr schöne hundtaugliche Wanderung über den Höhenweg und die Saloberalm zum Vier-Seen Blick unternehmen. Wie aber alles in der Ecke um Füssen, ist auch hier gerne mal viel los.

Geheimtipp “Lila See”

Es gibt einen kleinen See bei N 47 33´48.0, E 10 41´00.7 der regelmäßig im Frühjahr durch die Algenblüte lila wird und dann sehr besonders und ausgesprochen hübsch aussieht. Dieser kleine See befindet sich direkt neben dem Mittersee.

Sehenswürdigkeiten direkt in Füssen

Wenn ihr Füssen direkt erkunden möchtet gibt es ein paar beliebte Punkte. Diese sind das Hohe Schloss, der Stadtbrunnen, das Benediktinerkloster St. Mang und das Franziskanerkloster. Für Kinder bietet sich noch der Reptilienzoo an.

Weitere Ausflugsziele in der Umgebung von Füssen

  • Der Tegelberg
  • Burgruine Hopfen am See
  • St. Coloman
  • Die Pöllatschlucht
  • Der Klavienberg
  • Burgruine Falkenstein Allgäu
  • Reichenbachklamm
  • Breitenberg
  • Wieskirche
  • Museum der Stadt Füssen
  • Burgruine Ehrenberg
  • Highline 179
  • Stuibenfälle
  • Urisee
  • Vilsalpsee
  • Aggenstein
  • Etwas weiter weg, aber dafür ein Highlight ist sicherlich ein Tagesausflug auf die Zugspitze. Urlaubsreise.blog berichtet euch darüber.
  • Wie ihr in Füssen einen Familienurlaub gestalten könntet, berichtet euch familiy4travel Reiseblog.

Unterkünfte in und um Füssen*

Booking.com

Beliebte Unterkünfte mit Hund

  • Gut und günstiges Apartment im Zentrum vom Füssen: Lucky Home Ludwig Appartment
  • Im Landhaus Kössel mit 4 Sternen könnt ihr zwischen Apartments, Hotelzimmern, Suiten und Chalets am Naturpool wählen. Es liegt 4,5 Kilometer außerhalb von Füssen.
  • 4 Sterne Hotel Sonne im Stadtzentrum
  • Ein recht günstiges Hotel ist das schnuckelige Hotel Fantasia

Campingplätze mit Hund rund um Füssen

Campingplatz Hopfensee

Der Campingplatz Hopfensee ist ein sehr beliebter 5 Sterne Campingplatz, der direkt am Hopfensee liegt. Hier wird euch viel geboten und auch Kinder kommen hier auf ihre Kosten. Hunde dürfen mit an den See und auch ins Wasser. Allerdings nicht am Hauptbadestrand. Sie kosten 4,80 Euro die Nacht.

Die Parzellen auf dem Camping Hopfensee
Die Parzellen auf dem Camping Hopfensee

Direkt vom Platz aus seid ihr in wenigen Minuten zu Fuß im Ort Hopfen am See mit zahlreichen Restaurants.

Zusätzlich gibt es hier auch noch Ferienhäuser und Ferienwohnungen zu mieten. Allerdings gibt es keine Zeltwiese und Zelt, Kinderzelt, Pavillon sind nicht gestattet (nur statt Vorzelt).

Ausstattung

Sanitär:

  • barrierefreie, moderne und saubere Sanitäreinrichtungen
  • mietbare Waschkabinen
  • Babywickelraum und Kinderwaschraum

Wellness:

  • Hallenbad mit Panoramablick auf die Berge
  • Wellness-Spa 1001 Nacht
  • Zirbenholz-Stubensauna
  • Dampfbad Infrarotkabine mit Regenbogenlicht
  • kassenzugelassene Praxis für physikalische Therapie

Versorgung:

  • Ver- und Entsorgung
  • Entsorung Chemie Toilette
  • Gaslager
  • Waschmaschine, Trockner, Schleuder, Bügelbrett
  • Spülräume mit Spülmaschinen
  • Skiabstell- und Trockenraum
  • Hundedusche
  • kostenloses WLAN, allerdings vom Empfang her häufig nicht so berauschend
  • Restaurant
  • Kleiner Laden zum Lebensmitteleinkauf. Allerdings mit teilweise unbefriedigender Qualität und hohen Preisen.

Für Kinder:

  • Spielhaus
  • Zwergel-Bad und -Pavillon
  • Jugendraum, Bastelraum
  • Kino
  • Spielplätze

Außerdem wird eine Kinderbetreuung für Kinder von 3-6 Jahren angeboten.

Sport und Freizeit:

  • Tennisplatz
  • Bolzplatz
  • kleine Golfakademie
  • Gymnastikraum
  • Schlepplift

Die Preise findet ihr hier.

Camping Bannwaldsee

Auch der Campingplatz Bannwaldsee befindet sich direkt am See und hat einen vorgelagerten Stellplatz für Wohnmobile. Auf diesem Platz habt ihr einen Blick auf die Königsschlösser. Er ist ganzjährig geöffnet und ihr könnt auch Apartments, Ferienwohnungen und Campingfässer mieten.

Ausstattung und Leistungen

  • Sanitär mit Behindertentoilette und -dusche
  • Babywickelraum
  • Waschmaschine
  • Geschirrspülmaschinen
  • HotSpot und WLAN kostenlos, Empfang auch eher unbefriedigend
  • Kinderbetreuung
  • Mini-Markt mit frischen Brötchen
  • Pizzeria “Madeleine” (geöffnet Mai bis September) und Restaurant “Bannwaldsee”

Freizeitangebot

  • Skilauf und Langlauf
  • Angeln
  • Badesteg
  • Fahrrad- und Kettcarverleih
  • Fernseh- und Aufenthaltsraum
  • Kinderspielplätze
  • Liege- und Spielwiese am See
  • Naturstrand
  • Ruder- und Tretbootverleih
  • Rodeln und Sommerrodelbahn
  • Bushaltestelle direkt vor der Tür

Preise für den Campingplatz und für den Wohnmobilstellplatz findet ihr hier.

Camping Via Claudia

Der Camping Via Claudia liegt zwar eine knappe halbe Stunde nördlich von Füssen, aber da er bei Hundebesitzern sehr beliebt ist möchte ich ihn hier trotzdem aufführen. Toll ist hier, dass der Campingplatz am Lechsee liegt und Hunde hier auch mit ins Wasser dürfen. Eine weitere Besonderheit ist, dass es auch Komfortplätze mit Hundezaun gibt. Das macht den Urlaub natürlich deutlich entspannter, als die ganze Zeit den Leinensalat zu haben. Außerdem gibt es einen Hundefreilauf und eine Hundedusche. Hunde kosten hier 5 Euro und es sind maximal 3 Hunde pro Stellplatz erlaubt.

Außer habt ihr auf diesem Platz die Möglichkeit Mietunterkünfte anzumieten.

Ausstattung

  • WLAN gegen Gebühr
  • barrierefreie, moderne Sanitäranlagen
  • Küche mit Kochgelegenheit und Spülbereich
  • Ver- und Entsorgung, auch für Chemietoilette
  • Waschmaschine und Trockner
  • Gasthaus mit Biergarten
  • Mini-Shop
  • Bootsliegeplätze und Slipanlage
  • Spielplätze
  • 5 Mietbäder
  • Kinderspielzimmer und Jugendraum
  • Spieleverleih
  • Bolzplatz
  • Volleyballplatz
  • Tischtennis
  • Boccia- und Eisstockbahn
  • Schachfeld

Hier findet ihr die Preise für den Campingplatz und den Stellplatz.

Fazit

In der Gegend um Füssen gibt es sehr viel zu erleben und zu erkunden und euch wird hier sicherlich so schnell nicht langweilig. Allerdings ist es auch recht voll, was ja nicht jedermanns Geschmack ist. Denjenigen, die es etwas ruhiger mögen, empfehle ich einen Urlaub in Balderschwang. Tolle Natur und einfach idyllisch.

Weitere Artikel zum Allgäu

Für die Wanderer unter euch habe ich hier eine traumhafte Wanderung auf das Riedberger Horn. Sie ist hundetauglich und ohne steile Abhänge und somit auch für Menschen mit Höhenangst eine tolle Gipfeltour.

Ein weiteres kleines Highlight in der Nähe von Sonthofen ist der Hinanger Wasserfall. Hier könnt ihr eine sehr schöne, kurze Wanderung machen, die vor allem für Kinder toll ist!

Das könnte dich interessieren*

Zwei Wanderführer und einer speziell für Wandern mit Kindern:

Möchtet ihr noch zusätzliche Informationen haben? Dann wäre vielleicht einer dieser Reiseführer was für euch:

Oder möchtet ihr etwas mehr Hintergrundinformationen?

Pinne diesen Artikel auf Pinterest

Anmeldung

Werde in Zukunft kostenlos über jeden neuen Blogbeitrag informiert!

Invalid email address
Ich verspreche, keinen Spam zu schicken. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.