Wilseder Berg & Totengrund – Das Herz der Lüneburger Heide

Die Lüneburger Heide verzaubert jedes Jahr aufs Neue Tausende von Naturliebhabern durch ihr lila Farbenmeer während der Blütezeit. Als DER schönste Ort schlechthin gilt der Wilseder Berg mit dem angrenzenden Totengrund. Besonders schön ist es am Morgen, wenn die aufgehende Sonne durch Nebelschwaden scheint und alles in eine mystische Märchenlandschaft verwandelt.

Dieser Artikel enthält Werbung. Alle mit einem „*“ gekennzeichneten Links sind Affiliate Links*.

Wilseder Berg & Totengrund – Fakten & Geschichte

Wilseder Berg

  • Der Wilseder Berg befindet sich in der mit 230 Quadratkilometern größten Heidefläche Europas
  • Mit seinen 169 Metern ist er der höchste Berg der Norddeutschen Tiefebene
  • Seit 1921 unter Naturschutz
Aussicht vom Wilseder Berg

Totengrund

  • 35 Minuten zu Fuß vom Wilseder Berg entfernt
  • 30 Hektar großer Talkessel
  • Ebenfalls seit 1921 unter Naturschutz
Blick auf den Totengrund

Heideblüte

Die schönste Zeit für einen Besuch in der Lüneburger Heide ist natürlich während der Heideblüte. Diese ist von Anfang August bis Mitte September. Man sagt vom 8.8. bis 9.9..

Heideblüte

Zur besseren Orientierung habe ich euch nun zuerst alles in einer Karte zusammengefasst.

Lüneburger Heide Karte

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Wilseder Berg Parken

Gestartet sind wir vom Parkplatz in Niederhaverbeck (Niederhaverbeck 14, 29646 Niederhaverbeck. Koordinaten: N53.150891, E9.908516). Das ist ein recht großer Parkplatz im Wald, auf dem auch Wohnmobile Platz finden.

Direkt am Parkplatz findet ihr eine große Tafel mit dem Wanderwegenetz und den Kilometerangaben der einzelnen Streckenabschnitte. Ihr könnt euch eure Route also nach Belieben zusammenstellen. Unsere Wahl fiel auf eine 13 kilometerlange Rundwanderung zum Wilseder Berg und dann über das Heidedorf Wilsede zum Totengrund.

Weitere Möglichkeiten, um nahe am Wilseder Berg zu parken:

  • Parkarkplatz Undeloh: Wilseder Straße, 21274 Undeloh. Koordinaten: N53.192311, E9.977018. Um die Ecke befindet sich hier auch ein Wohnmobilstellplatz.
  • Döhle: Dorfstraße – Ecke Hörpeler Weg, 21272 Döhle. Koordinaten: N53.163745, E10.035300
  • Oberhaverbeck: direkt an der L121, 29646 Oberhaverbeck. Koordianten: N53.143027, E9.919340. Auf diesem Parkplatz befindet sich auch ein Wohnmobilstellplatz.
  • Volkwardingen: an der K34 im Ort Volkardingen, 29646 Volkwardingen. Kooridnaten: N53.134477, E9.997257. Auch hier befindet sich ein Wohnmobilstellplatz ganz in der Nähe.

Aber beginnen wir nun mit der Wanderung.

Wanderung Wilseder Berg

Wilseder Berg kürzester Weg

Gestartet auf unsere Wanderung sind wir nun also am oben genannten Parkplatz. Von hieraus führt der kürzeste Weg auf 4,5 Kilometern zum Wilseder Berg. Wir waren mit Schnüffeln hier und da und fotografieren in 1,5 Stunden dort. Das Gebiet selbst ist autofrei. Ihr könnt dort also völlig ungestört in aller Seelenruhe die wunderschöne Natur genießen.

Vom Parkplatz aus erreicht ihr recht zügig den Beginn der Heideflächen. Auf überwiegend Sandwegen werdet ihr durch die lila Farbenpracht geführt. Es summt an jeder Ecke. Bienenhäuser und Aussichtstürme zieren den Wegesrand.

Auf der Wanderung zum Wilseder Berg

Wilseder Berg

Oben auf dem Berg angekommen, habt ihr dann einen fantastischen Rundumblick über die wunderschöne Blütenpracht der endlos erscheinenden Heidelandschaft. Einfach traumhaft!

Auf der Wanderung auf dem Wilseder Berg
Fantastischer Ausblick vom Wilseder Berg

Vom Wilseder Berg ging es dann für uns zum Heidedorf Wilsede. Auf dem Weg dorthin kommt ihr an den ersten Heidschnucken vorbei.

Exkurs Heidschnucken

In der Lüneburger Heide gibt es über 9000 Schnucken, die in verschiedenen Herden das ganze Jahr über durch die Heide ziehen. Diese Heidschnucken dienen dazu, die Heidefläche zu pflegen. Sie helfen, indem sie Gräser und Baumsprösslinge abweiden und ebenso dadurch, dass sie die Heide selbst durch Abbeißen der älteren Zweige jung und buschig halten. Ohne ihre Hilfe würden wachsende Gräser und Bäume die Heidepflanzen mit der Zeit verdrängen.

Und noch einen weiteren Nutzen haben die Heidschnucken. Sie zerstören nämlich Spinnweben über den Heidepflanzen und sorgen auf diese Weise dafür, dass Bienen an die Blüten kommen. Dadurch kann mehr von dem für diese Region berühmten Heidehonig hergestellt werden.

Das Heidedorf Wilsede ist dann nach weiteren 20 Minuten ein idealer Ort, um eine Pause auf der Wanderung nach dem Wilseder Berg einzulegen.

Das Heidedorf Wilsede

Heidschnucken in der Lüneburger Heide auf der Wanderung zum Wilseder Berg

Das Dorf ist ebenfalls autofrei und ihr könnt es nur zu Fuß, mit dem Rad oder mit der Pferdekutsche erreichen.

In Wilsede wartet ein Heidemuseum auf euch und im alten Schafstall gibt es während der Saison zahlreiche Ausstellungen rund um das Thema der Kulturlandschaft Lüneburger Heide.

Der alte Schafstall in Wilsede auf der Wanderung nach dem Wilseder Berg
Der alte Schafstall in Wilsede

Im Sommer ist hier immer was los. Viele Besucher zieht es her, um durch das an ein Museumsdorf erinnernde Dörfchen zu schlendern und die Reetdachhäuser zu bewundern. Gerade wenn ihr nach einer Kutschfahrt durch die Lüneburger Heide hier ankommt, ist das sicherlich ein ganz besonderer Ausflug.

Wilseder Berg Restaurant

Für euer leibliches Wohl wird in Wilsede im Gasthaus „Zum Heidemuseum“ oder in der Milchhalle gesorgt. Unsere Wahl fiel auf die Milchhalle, da wir recht früh am Tag dort waren und wir dort schon versorgt wurden.

Die Milchhalle ist ein nettes Restaurant mit einem hübschen Außenbereich, in dem euch Gerichte aus der Region, wie zum Beispiel Heidschnuckenbratwurst oder Buchweizenkuchen, serviert werden.

Vom Heidedorf Wilsede ist es nun noch ein Kilometer zum Totengrund.

Totengrund

Der Totengrund ist wie ein großer Kessel, an dessen Rand ihr mit ständig toller Aussicht entlang wandern könnt. Für Fotografen ist er einer der beliebtesten Fotospots in der gesamten Lüneburger Heide. Gerade zum Sonnenaufgang reiht sich hier gerne ein Stativ an das nächste.

Der Totengrund in der Lüneburger Heide
Der Totengrund in der Lüneburger Heide

Der kürzeste Weg direkt zum Totengrund ist von Parkplatz in Overhaverbeck (Besucherparkplatz Oberhaverbeck: direkt an der L211, 29646 Oberhaverbeck. Koordianten: N53.143027, E9.919340). Von hieraus seid ihr in circa 50 Minuten zu Fuß am Totengrund.

Zusammenfassung Wanderung Wilseder Berg

Die Wanderung auf den Wilseder Berg und um den Totengrund herum ist auf der gesamten Länge von den 13-14 km recht einfach. Ihr wandert größtenteils auf Sandwegen und es muss nirgends geklettert werden. Der Aufstieg auf den Wilseder Berg ist ebenfalls entspannt. Also abgesehen von der Länge, ist diese Wanderung in der Lüneburger Heide auch für ungeübte Wanderer gut machbar.

Wanderung Wilseder Berg Ausrüstung

Wenn ihr gerne mit Wanderkarte unterwegs seid, ist diese hier passend:

Letzte Aktualisierung am 18.08.2022 um 06:27 Uhr / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Auf der ganzen Wanderung sind sehr wenig Möglichkeiten für Hunde, um zu trinken. Deshalb solltet ihr zumindest im Sommer unbedingt Wasser für eure Hunde mitnehmen. Hierfür empfehle ich euch diese Trinkflasche. Ihr könnt per Knopfdruck Wasser in die Trinkschale laufen lassen und was übrig bleibt, kann wieder zurück.

Swonuk Hunde Trinkflasche für Unterwegs, 550ml Hund Wasserflasche Haustier Trinknapf Antibakterielle Tragbare Reise Trinkflasche Wasserspender Ideal für für Unterwegs Outdoor (350ML, Blau)
2.095 Bewertungen
Swonuk Hunde Trinkflasche für Unterwegs, 550ml Hund Wasserflasche Haustier Trinknapf Antibakterielle Tragbare Reise Trinkflasche Wasserspender Ideal für für Unterwegs Outdoor (350ML, Blau)*
  • ✔IDEAL FÜR REISEN - 350ml Kapazität frisches Wasser. in großer Kapazität...
  • ✔FDA SICHERES MATERIAL - Hergestellt aus PC und ABS Material in...

Letzte Aktualisierung am 18.08.2022 um 07:17 Uhr / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Außerdem müssen Hunde an der Leine bleiben und die offiziellen Wege dürfen nicht verlassen werden, da ihr in einem Naturschutzgebiet unterwegs seid. Die Polizei ist hier auch mit dem Pferd unterwegs und kontrolliert.

Auch für euch solltet ihr zumindest Getränke mitnehmen, denn außer im Heidedorf Wilsede gibt es unterwegs keine Möglichkeiten, euch zu verpflegen. Nach einigen unbefriedigenden Käufen bin ich mit dieser Trinkflasche glücklich.

720°DGREE Trinkflasche “uberBottle“ crystalClear +Sieb - 500 ml - BPA-Frei, Auslaufsicher - Für Kinder, Schule, Sport, Fitness - Schmale Wasserflasche aus Tritan - Leicht, Bruchsicher, Nachhaltig
11.473 Bewertungen
720°DGREE Trinkflasche “uberBottle“ crystalClear +Sieb - 500 ml - BPA-Frei, Auslaufsicher - Für Kinder, Schule, Sport, Fitness - Schmale Wasserflasche aus Tritan - Leicht, Bruchsicher, Nachhaltig*
  • ✔ TRINKE ENDLICH GENUG & FÜHL DICH BESSER - Du willst deine besondere...
  • ✔ ENTDECKE DEN UNTERSCHIED - Moderne & minimalistische Optik: Durch die...

Letzte Aktualisierung am 18.08.2022 um 07:27 Uhr / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hier habe ich nun meine Tour zum Wilseder Berg und Totengrund auf Komoot für euch.

Seid ihr lieber mit dem Rad unterwegs? Kein Problem, denn von allen umliegenden Orten führen Radwege zum Wilseder Berg.

Fakten zur Wanderung

  • Länge: 13,8 km
  • Höhenmeter: 140
  • Dauer: Circa 3 Stunden
  • Schwierigkeitsgrad: Mittel, es geht teilweise schon leicht hoch und runter, aber die Wege sind einfach
  • Wege: Hauptsächlich Sand- und Wanderwege
  • Hundegeeignet: 100 %
  • Trinkwasser für die Hunde unterwegs: Nur an einer Stelle
  • Leinenpflicht: Ja
  • Kinderwagen / Rollstuhl: Nein

Weitere Wandertipps in und um die Lüneburger Heide findest du in diesen Wanderführern.

Wanderführer Lüneburger Heide

Letzte Aktualisierung am 18.08.2022 um 00:49 Uhr / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Die beliebteste Streckenwanderung in der Lüneburger Heide ist der Heidschnuckenweg. Er wurde als schönster Wanderweg in Norddeutschland ausgezeichnet.

Letzte Aktualisierung am 18.08.2022 um 07:27 Uhr / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Kutschfahrten Wilseder Berg

Direkt vom Parkplatz in Niederhaverbeck starten auch Pferdekutschen in den Naturpark. Wer also eine Kutschfahrt durch die Lüneburger Heide machen möchte, hat hierfür ebenfalls einen idealen Ausgangspunkt.

Kutschfahrten Wilseder Berg
Eine Kutschfahrt in der Lüneburger Heide

Aber auch von fast allen anderen Parkplätzen starten Pferdekutschen, die euch innerhalb 60-90 Minuten in das Heidedorf Wilsede bringen.

Sucht ihr noch nach einer schönen Unterkunft? Dann habe ich hier drei hundefreundliche Tipps für euch.

Beliebte Unterkünfte mit Hund in der Nähe vom Wilseder Berg

  • Apartments auf dem Barock Hengst Hof* in Niederhaverbeck haben eine wunderbar ruhige Lage direkt am Naturschutzgebiet.
  • Pension „Das kleine Landhaus“* bietet saubere Zimmer und ein gutes Frühstück in ruhiger Lage in Oberhaverbeck. Euch werden kostenfrei Fahrräder zur Verfügung gestellt und ihr habt auch die Möglichkeit, Lunchpakete auf Anfrage zu bekommen.
  • Hotel und Apartments im Landhaus Eickhof* mit gut bürgerlicher Küche. Besonders ist hier, dass auch Pferdeställe vermietet werden und ihr hier also auch Urlaub mit eurem Pferd machen könnt. Außerdem werden vom Hotel Kutschfahrten angeboten.

Weitere Tipps rund um die Lüneburger Heide gefällig?

Beliebte Reise- & Wanderführer für die Lüneburger Heide

Letzte Aktualisierung am 18.08.2022 um 05:37 Uhr / *Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann melde dich gerne zum kostenlosen Newsletter an und werde zukünftig über jeden neuen Blogbeitrag informiert.

Weiterführende Artikel …

… rund um die Lüneburger Heide

… in Niedersachsen

Pinterest

Habt ihr Fragen oder ergänzende Tipps zum Wilseder Berg und Totengrund? Dann schreibt sie gerne in die Kommentare. Ich freue mich, von euch zu lesen!

4 Gedanken zu „Wilseder Berg & Totengrund – Das Herz der Lüneburger Heide“

  1. Hallo liebe Sina,

    in der Lüneburger Heide war ich 2019, leider noch etwas zu früh, um solch schöne Ausblicke zu genießen. Die Heidenblüte begann gerade erst und die Landschaft sah eher so grau-lila aus…

    Du hast wunderschöne Bilder auf deinem Blog und viele praktische Tipps. Das ist toll, ich wünschte, ich hätte deinen Blog schon vor meinem Ausflug dorthin gekannt 🙂

    Liebe Grüße
    Kasia

    Antworten
  2. Liebe Kasia,

    ich denke, die Lüneburger Heide ist zu jeder Jahreszeit schön, aber während der Heideblüte eben ganz besonders. Für mich war es wirklich ein bezauberndes Wochenende, welches mein Herz berührt hat. Es gibt nicht viele Orte, die ich ein zweites Mal besuchen möchte, aber die Lüneburger Heide in der Blüte gehört für mich persönlich dazu.

    Es freut mich sehr, dass dir meine Bilder gefallen und du den Blog als hilfreich empfindest.

    Viele liebe Grüße,
    Sina

    Antworten
  3. Tolle Impressionen aus der Lüneburger Heide! Ich war 2020 zur Heideblüte da, damals allerdings noch ohne Hund. Könnte ich mir aber auch super vorstellen, nochmal mit meinem Havaneser Tommy dort zu urlauben und ausführlich durch die Heide zu wandern!

    Antworten
    • Liebe Marion,

      ich kann dir einen nochmaligen Besuch mit deinem Tommy nur empfehlen. Es ist wirklich herrlich dort mit Hund. Das einzige, was etwas nervig ist, ist, dass kilometerlang keine Mülltonnen aufgestellt sind und man die Hundekotbeutel gefühlte Ewigkeiten in der Hand herumträgt. Sie sind ja leider nicht geruchsdicht und somit fällt in den Rucksack packen bei mir leider raus.

      Ich wünsche dir eine wunderbare Zeit dort,
      Sina mit Jamy und Iria

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Anmeldung Newsletter


Loading