Kroatien,  Reiseziele,  Rovinj

Rovinj – ein traumhaftes Städtchen in Istrien

Rovinj liegt in Kraotien an der Adria im westlichen Teil von Istrien. Der Küstenort ist eines der beliebtesten Urlaubsziele in Kroatien und lebt in erster Linie vom Tourismus. Egal ob in den schmalen Gassen der Altstadt oder an der traumhaften felsigen Küste, es ist hier einfach malerisch schön!

Die schmalen Gassen der Altstadt von Rovinj
Die schmalen Gassen der Altstadt von Rovinj

Die Fotos in diesem Artikel sind vor meinem Fotografie Kurs mit dem Handy entstanden. Entschuldigt daher bitte die Qualität. Ich hoffe ihr könnt mir das nachsehen und dass sie trotzdem gut genug sind um euch einen schönen Eindruck von Rovinj zu vermitteln.

Summer Salsa and Sensual Festival

Ich persönlich war schon zwei mal in Rovinj. Jedes Mal zum Summer Salsa and Sensual Festival. Das ist ein Festival für Salsa, Bachata und Kizomba Tänzer, das jedes Jahr im Juni stattfindet. Zu dieser Zeit kommen hier Tänzer aus der ganzen Welt zusammen und genießen ihr Hobby in dieser traumhaften Kulisse. Es gibt tagsüber jede Menge Workshops und abends Parties an täglich wechselnden Locations. Tagsüber wird auch noch an verschiedenen Stränden Musik gespielt und ihr könnt bei herrlichem Panorama tanzen. Für Tanzliebhaber sicherlich ein Highlight im Leben!

Tanzen am Strand beim Summer Salsa and Sensual Festival in Rovinj
Tanzen am Strand beim Summer Salsa and Sensual Festival

Das Besondere an Rovinj

Ja, Rovinj zählt selbst einige Sehenswürdigkeiten auf, aber für mich persönlich war davon jetzt ehrlich gesagt keins ein Must See. Und trotzdem liebe ich Rovinj! Es lebt für mich nicht durch besondere Highlights, sondern druch das Flair in der Stadt. Ich liebe die verwinkelten Gassen mit Kopfsteinpflaster der Altstadt mit den vielen kleinen Geschäften. Die hübschen Häuser reichen direkt bis ans Meer, die zahlreichen Restaurants mit herrlichem Blick auf das Wasser oder der schnuckelige Hafen – Rovinj ist klein, kompakt und in jeder Ecke und jedem Winkel gibt es Wohlfühlorte zu entdecken. Auch toll ist, dass der komplette Altstadtbereich autofrei ist. So könnt ihr euch ganz entspannt treiben lassen und einfach nur genießen!

In der Altstadt von Rovinj
In der Altstadt von Rovinj

Das Angebot geht von allem möglichen an Schmuck über Souvenirs, Kleidung bis hin zu Kunst. Es gibt einige Läden die zum Beispiel tolle Bilder zeigen.

  • Kunst in den Gassen von Rovij

Die Altstadt von Rovinj wirkt fast wie im Märchen und man fühlt sich leicht in eine andere Zeit versetzt. Alle sind entspannt und die Meschen freundlich. Ich war hier als Frau auch häufig mitten in der Nacht alleine unterwegs und habe mich immer sicher gefühlt.

Auf dem Boot auf dem Weg zu einer der Inseln
Auf dem Boot auf dem Weg zu einer der Inseln

Sehenswürdigkeiten

1) Das Symbol der Stadt ist die Basilika St. Euphemia, die auf dem Berg über Rovinj ragt und herrlich aussieht auf Fotos, die von der Küste aus gemacht sind. Dort könnt ihr auch auf den Glockenturm steigen und ein tolles Panorama über die Umgebung haben.

Die Basilika St. Euphemia
Die Basilika St. Euphemia

2) Das Taufbecken des Heiligen Geistes

3) Das Franziskanerkloster

4) Das Schloss auf der Insel Sveti Andrija (St. Andrew)

5) Das Museeum

6) Rovinj Aquarium

7) Der Balbi Bogen

8) Die Stadtmauern und Tore von Rovinj sind sehr hübsch und es lohnt sich die Halbinsel einmal an der Küste entlang zu laufen. Hier findet ihr dann auch verschiedene kleine Felsenbuchten in denen ihr schön Schwimmen könnt! Das Wasser ist kristallklar und es gibt an einigen Stellen Einstiegshilfen von den Felsen hinab.

  • Die Stadtmauer von Rovinj

Einmal an der Mauer entlang gelaufen bekommt ihr dann mal einen anderen Blick auf das Städtchen. Von dieser Seite aus erinnert der Anblick fast etwas an Venedig.

Rovinj mal von der anderen Seite
Rovinj mal von der anderen Seite

Ausflüge in Rovinj

Venedig

Apropos Venedig – im Sommer könnt ihr von Rovinj aus mit dem Schnellboot einen Tagesausflug nach Venedig machen. Ihr seid innerhalb von 2 Stunden dort. Ich habe mir dafür leider nie die Zeit genommen und bereue das ehrlich gesagt. Könnte ich die Zeit zurück drehen, würde ich das definitiv machen!

Nationalpark Plitvicer Seen

Was ich aber zum Glück gemacht habe ist der Tagesausflug zu den Plitvicer Seen. Der Nationalpark Plitvicer Seen ist der größte Nationalpark in Kroatien und einfach nur wunderschön! Ihr fahrt circa 3 Stunden mit dem Bus dahin, aber es lohnt sich auf jeden Fall! Erstens seht ihr so noch ein bisschen was vom Land und eine Wanderung auf den Stegen und an den unzähligen Wasserfällen durch den Plitvicer Nationalpark ist wirklich ein einmaliges Erlebnis!

Weiter beim Stadtrundgang…

Auf dem Weg zurück empfehle ich euch einen Abstecher über den Markt. Hier werden regionale Produkte angeboten und ihr bekommt frisches Obst und Gemüse. Und dann gehts wieder durch die hübschen Gassen. Nach einer Zeit kommt ihr dann wieder auf dem zentralen Platz mit der Stadtuhr in Rovinj an.

Hier könnt ihr dann in einem der zahlreichen leckeren und zumeist auch recht preiswerten Restaurants essen und auf den Sonnenuntergang warten. Ein abendlicher Spaziergang am Hafen rundet dann einen perfekten Tag ab.

  • Eine Insel vor Rovinj im Sonnenuntergang

Strände in Rovinj

In Rovinj sind die Strände meist felsig und steinig. Ich empfehle euch daher auf jeden Fall mit Badeschuhen in den Urlaub zu starten. Die Steine tun nämlich wirklich weh an den Füßen und ihr könnt euch auch leicht aufschneiden. Ich habe diese hier und bin gut damit zufrieden: *

Hier habe ich euch noch eine Karte mit den verschiedenen Stränden in Rovinj verlinkt und noch ein Foto von der Lone Bay.

Die Lone Bay in Rovinj
Die Lone Bay in Rovinj

Kulinarisches

Es ist eigentlich egal wo ihr in Rovinj essen geht. Ich persönlich war in zahlreichen Restaurants und überall war es lecker. Ein recht typisches Gericht, was ihr vielerorts bekommt ist Fisch mit den Beilagen Mangold und Kartoffeln.

Ein Restaurant möchte ich euch aber doch ans Herz legen, weil ich da einfach unterschiedliche Gerichte gegessen habe, die alle mega lecker waren. Und zwar das Maestral gegenüber der Adris Hallen. Ihr sitzt dort direkt am Meer und könnt wirklich vorzüglich essen. Ich liebe zum Beispiel die Polenta dort und sie ist für mich einfach etwas Besonders, weil man das in Deutschland nicht bekommt. Auch besonders ist für mich dort der Heidelbeersaft – suuuuuper lecker! Und noch eins meiner Favorites ist das Shrimp Risotto. Mmmhhhmmm…

Und ich habe noch einen Tipp für euch: geht auf jeden Fall zu einem der Bäcker und probiert dort unterschiedliche süße Teilchen. Mega lecker und in Deutschland in dieser Qualität fast nicht zu bekommen!

Wenn ihr noch mehr über kroatische Spezialitäten erfahren möchtet, dann findet ihr auf dem Blog “Einmal mit Alles” einen Artikel über 20 Must Tries.

Beliebte Unterkünfte mit Hund in Rovinj*

  • Ich selbst war in dem netten, kleinen Studio Petra. Es liegt direkt in der Altstadt, ist ideal für 1-2 Personen, ist sehr modern eingerichtet und hat einen netten Vermieter. Ich habe mich hier sehr wohl gefühlt. Es liegt allerdings im Dachgeschoss und ihr solltet kein Problem haben einige Treppen zu steigen.
  • 5-Sterne Hotels Lone oder Monte Mulini ist eine sehr gute Adresse für diejenigen, die mehr Luxus haben möchten.
  • 4-Sterne Casa Bachieri: im Herzen von Rovinj, sehr geschmackvoll und hochwertig eingerichtetes Aparment.
  • Für den kleinen Geldbeutel und trotzdem nett: Apartments Mirta

Campingplätze mit Hund in Rovinj

Campingplatz Polari

Der Campingplatz Polari ist sehr beliebt und wird häufig für Hundebesitzer empfohlen, da er auch über einen Hundestrand verfügt. Er ist ein großer Campingplatz mit guter Anbindung an Rovinj. Außerdem habt ihr hier auch die Möglichkeit Mobilheime zu mieten*.

Ausstattung:

  • großer Poolkomplex
  • Poolbar
  • Vielzahl an Sport- und Freizeitaktivitäten
  • kostenloses WLAN
  • 2 Supermärkte
  • Spielplätze
  • Massage

Die Preisliste findet ihr hier.

Kamp Ulika Rovinj

Kamp Ulika Rovinj ist ein kleiner, ruhiger und hochwertiger Campingplatz. Er ist nicht so sehr für Familien ausgelegt, sondern eher für diejenigen, die Ruhe suchen. Es ist ein Pool vorhanden und ihr habt auch die Möglichkeit moderne Mobilheime zu mieten*. Ein Brötchenservice und ein Restaurant runden das Angebot ab. Die Preise findet ihr hier.

Flughäfen

Wenn du mit dem Flugzeug anreisen möchtest sind die nächstgelegenen Flughäfen Pula (38km) und Trieste (107 km). Weitere Flughäfen befinden sich in Rijeka (124 km), Ljubljana (188 km) und Zagreb (250 km). Ihr könnt Rovinj auch mit der Fähre von Venedig (256 km) aus erreichen. Diese fährt während der Saison von Mai bis September.

Wenn du noch mehr Tipps für Istrien möchtest, dann ist vielleicht dieser Reiseführer* etwas für dich:

Und den Wohnmobilfahrern unter euch zeigt dieser Wohnmobilführer* schöne Routen von Istrien bis Dubrovnik. Nationalparks, Küstenorte und Stellplätze am Meer:

Fazit

Ich hatte eine wunderbare Zeit in Rovinj und kann jedem dieses idyllische, kleine Städtchen an der Adria nur ans Herz legen. Es lohnt sich!

Weitere Artikel zu Kroatien

  • Der Nationalpark Plitvicer Seen gehört auf die Bucket List eines jeden Reise- und Naturliebhabers! Es ist einfach traumhaft dort zwischen den ganzen Seen und Wasserfällen den Tag zu verbringen!

Pinne diesen Artikel auf Pinterest

Anmeldung

Werde in Zukunft kostenlos über jeden neuen Blogbeitrag informiert!

Invalid email address
Ich verspreche, keinen Spam zu schicken. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

One Comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.