Deutschland,  Münsterland

Münsterland – Ein Ausflug in die Rieselfelder

Heute möchte ich euch von einem besonderen Ort und beliebtem Ausflugsziel 6 Kilometer nördlich von Münster in Nordrhein-Westfalen berichten, nämlich den Rieselfeldern. Die Rieselfelder waren einst eine Heidelandschaft und wurden dann umgebaut, um hier die Abwässer von Münster bis 1970 über Verrieselungsflächen biologisch zu reinigen. Danach hat sich das Gebiet zu einem europäischen Vogelschutzgebiet entwickelt und hat heute internationale Bedeutung.

Die größte Fläche der Rieselfelder bei Münster
Die größte Fläche der Rieselfelder bei Münster

Ein paar Fakten zu den Rieselfeldern

Die Rieselfelder umfassen eine Fläche von ungefähr 450 Hektar mit verschiedenen Habitaten. Sie bieten mit um die 100 Einzelteichen, Feuchtwiesen und Streuobstwiesen, Feuchtbrachen und Gehölzen vielen seltenen und gefährdeten Tieren einen Rast- und Mauserplatz. Zusätzlich werden die Rieselfelder von rund 50 Vogelarten alljährlich zum Brüten aufgesucht. Enten und Gänse halten sich hier ganzjährig auf. Ein besonders lebendiges Treiben herrscht vor allem in den Vogelzug-Monaten Mai und September. In dieser Zeit finden sich hier bis zu 150 Vogelarten ein. Es gibt hier auch ein paar Vogelarten, wie wie Rohrschwirl oder Bartmeise, die in ganz Westfalen nirgendwo anders brüten.

Außerdem leben in den Rieselfeldern zwei Herden mit Heckrindern mit momentan 39 Tieren. Teilweise sind die Rinder und ihr Nachwuchs sogar so zutraulich, dass sie sich über den Zaun hinweg streicheln lassen. Sie haben die Aufgabe die Landschaft des Naturschutzgebietes offen zu halten und wohnen auf zwei Weideflächen. Heckrinder sind eine recht robuste Rasse, die mit den feuchten Gegebenheiten vor Ort gut klar kommen. Die Jungbullen bleiben bis zu einem Alter von etwa zwei Jahren in der Herde. Die Kühe dürfen länger bleiben und die älteste Kuh ist momentan 13 Jahre.

  • Rinder in den Rieselfeldern

Die Rieselfelder und ihre Beobachtungsmöglichkeiten

In den Rieselfeldern wurde es geschafft, dass viele Vogelarten sich in Ruhe aufhalten können und gleichzeitig werden hier dem Menschen viele Möglichkeiten geboten die verschieden Tiere zu beobachten. Es gibt einen 12 Meter hohen Aussichtsturm und zahlreiche Beobachtungshütten, die über das gesamte Gebiet verteilt sind.

Der Aussichtsturm in den Rieselfeldern im Münsterland
Der Aussichtsturm in den Rieselfeldern im Münsterland
Die Rieselfelder im Panoramablick
Die Rieselfelder im Panoramablick

Für genaue Tierbeobachtungen in den Rieselfeldern darf natürlich ein gutes Fernglas nicht fehlen. Ich hab hier mal Empfehlungen für zwei verschieden Preisklassen für euch: *

Ein weiterer toller Programmpunkt ist der Schilf-Lehrpfad. Hier werdet ihr über Holzstege über die niedrigen Gewässer geführt und könnt dabei verschiedene Amphibien beobachten.

  • Der Schilf-Lehrpfad in den Rieselfeldern

Viele der Beobachtungshütten sind barrierefrei. Ebenso die gesamten Hauptwege, der Schilf-Lehrpfad, der Aussichtshügel und die Außenausstellung am Rieselfeldhof. Ihr könnt also die Rieselfelder auch gut mit dem Kinderwagen, Rollstuhl oder mit dem Fahrrad erkunden.

Auch viele Naturwege sind hier barrierefrei
Auch viele Naturwege sind hier barrierefrei

Parken in den Rieselfeldern

Es gibt insgesamt 4 Parkplätze um das Gebiet der Rieselfelder:

Der größte Parkplatz ist am Heidekrug (Coermühle 100, 48157). Auf diesem Parkplatz finden auch Wohnmobile Platz. Am Parkplatz gibt es eine Übersichtstafel über die Wege und den Aufbau und Gestaltung des „Naturerlebnisgebiet“ der Rieselfelder. Der Parkplatz am Heidekrug ist der südlichste, der hier auf der Tafel eingezeichneten Parkplätze und ein guter Ausgangspunkt, um das Gebiet kennenzulernen. Schön ist hier natürlich auch, dass ihr direkt an der Gaststätte Heidekrug mit nettem Außenbereich parkt und dort vor oder nach eurer Erkundungstour etwas essen könnt.

Lasst euch hier zum Heidekrug navigieren.

Die Tafel über das Gebiet der Rieselfelder
Die Tafel über das Gebiet der Rieselfelder

Wenn ihr von der Coermühle in die Straße Wöstebach abbiegt, findet ihr nach ca 150 Metern einen weiteren kleinen Parkplatz auf der linken Seite bei 52.0231257, 7.6464918. Hier seid ihr in der Nähe der Beobachtungshütte 21. Lasst euch hier zu diesem Parkplatz navigieren.

Eine weitere Parkmöglichkeit habt ihr an der Stelle wo der Hessenweg die Coermühle kreuzt. Da biegt ihr allerdings nicht in den Hessenweg, sondern in eine kleine Nebenstraße ab und findet dann den Parkplatz bei 52.0291161, 7.65459947. Hier seid ihr dann direkt in der Nähe des Schilf-Lehrpfades. Lasst euch hier navigieren.

Dann gibt es noch einen kleinen Parkplatz an der Stelle wo der Hessenweg über den Dortmund-Ems-Kanal führt bei 52.0218228, 7.6646543. Hier kommt ihr dann von der östlichen Seite aus in die Rieselfelder.

Lasst euch hier zum Parkplatz Hessenweg navigieren.

Die Rieselfelder und ihre Wandermöglichkeiten

Hier findet ihr eine Karte des kompletten Gebiets der Rieselfelder. Die Rieselfelder werden durch die Straße Coermühle in ein nördliches und ein südliches Gebiet aufgeteilt. Das für den Besucher gut ausgebaute „Naturerlebnisgebiet“ liegt südlich der Coermühle. Hier könnt ihr schön spazieren gehen und die Vögel können intensiv beobachten.

Ihr findet hier weitläufige Wiesen auf denen sich viel Vögel und auch die Rinder aufhalten. Auch die meisten der Einzelteiche sind gut einsehbar. Viele verschieden Beobachtungshütten machen es euch möglich, die Vögel zu beobachten, ohne dass diese sich zu sehr gestört fühlen.

Allerdings ist der südlichen Bereich dann auch nicht soooo groß und je nachdem welche Wege ihr wählt kommt ihr “nur” auf so 4-6 Kilometer. Um sich für einen schönen Ausflug mehrere Stunden aufzuhalten ist das Gebiet aber auf jeden Fall groß genug.

Diejenigen unter euch, die die Wanderung gerne etwas ausdehnen möchten, haben noch die Möglichkeit den nördlichen Teil der Rieselfelder, auf den in der Karte grün und gelb eingezeichneten Wege zu umwandern. Allerdings habt ihr hier nur an wenigen Stellen Einblicke in die Teiche und es gibt auch nur wenige Beobachtungshütten. Dieser Bereich ist das eigentliche Schutzgebiet und ist für den Menschen gesperrt. Das hat den Sinn Tierarten, die etwas mehr Ruhe benötigen, auch einen Rückzugsort zu bieten. Ein paar schöne Fleckchen gibt es aber auch hier.

Auf der Wanderung kommt ihr dann an einigen typischen Münsterländer Landhäusern vorbei.

Der Vorteil ist, dass dieser Bereich deutlich ruhiger ist. Vor allem, wenn ihr auf den einen oder anderen Feld- oder Waldweg ausweicht, kann die Ruhe dort nach dem häufig vorhandenen Trubel im südlichen Gebiet auch sehr erholsam sein.

Wenn ihr den nördlichen Teil auch umrundet, kommt ihr, je nachdem welche Wege ihr wählt, auf eine 10-12 Kilometer lange Wanderung.

Apropos Trubel…

Die Rieselfelder - leere Wege am frühen Vormittag
Die Rieselfelder – leere Wege am frühen Vormittag

Die Rieselfelder sind ein sehr beliebtes Ausflugsziel im Münsterland und daher vor allem am Wochenende bei gutem Wetter ab circa 11 Uhr gut besucht. Ich empfehle euch daher einen Besuch unter der Woche oder wenn es das Wochenende sein soll, am frühen Vormittag oder in den Abend hinein. Dann habt ihr auch in den Rieselfeldern schön leere Wege zum Entspannen.

Zu diesen Zeiten habt ihr auch bessere Möglichkeiten die eine oder andere Besonderheit zu beobachten.

Schnecken bei der Paarung
Schnecken bei der Paarung

Die Tour zum Nachwandern auf Komoot

Die Fakten zur Wanderung

  • Länge: 11,4 km
  • Dauer: ich war mit Frühstückspause und ausgiebigem Vögel beobachten und fotografieren circa 4 Stunden unterwegs
  • Schwierigkeitsgrad: sehr einfach, alles flach
  • Wege: befestigte Wanderwege und -pfade, ein großer Teil asphaltiert
  • Hundegeeignet: 100%
  • Trinkwasser für die Hunde unterwegs: ja
  • Leinenpflicht: ja
  • Kinderwagen / Rollstuhl: genau so wie ich gelaufen bin – nein, aber wenn ihr auf den Hauptwegen bleibt – ja.

Noch ein paar Regeln…

Um die schöne Natur im Gebiet der Rieselfelder zu erhalten sind ein paar Regeln zu beachten:

  • Die offiziellen Wege und Stege dürfen nicht verlassen werden
  • Keine Drachen und Drohnen aufsteigen lassen
  • keine Tiere füttern
  • Hunde müssen an der Leine geführt werden

Die Rieselfelder – mein Fazit

Die Rieselfelder sind wirklich ein Muss für alle Natur- und Vogelliebhaber. Wenn ihr im Münsterland seid, sind sie wirklich ein schönes Ausflugsziel und ihr werdet hier sicherlich ein paar schöne Stunden haben! Und auch für Fotografen ist es einfach absolut traumhaft hier…

Wohnmobilstellplätze in der Nähe

Camp Marina Reisemobilhafen

Auf dem Camp Marina steht ihr in ruhiger Lage direkt am Dortmund-Ems-Kanal am Yachthafen Alte Fahrt Fuestrup. Ihr seid hier mit dem Rad schnell in den Rieselfeldern und kommt aber auch gut nach Münster in die Stadt. Hier sind nur Reisemobile erlaubt. Auf dem ganjährig geöffneten Platz gibt es ein Sanitärhaus mit Dusche und WC, Strom und Ver- und Entsorgung. Eine Reservierung ist nicht möglich.

Ausstattung

  • kostenloses W-Lan
  • Waschmaschine und Trockner
  • kostenlose Ladestation für E-bikes
  • Brötchenservice und Lebensmittelwagen

Preise

  • Stellplatz 12,50 – 15 Euro
  • Strom 2,50 Euro
  • Duschen 1 Euro für 6 Minuten
  • Wasser 50 Cent für 50 Liter

Wohnmobilstellplatz Haus Coerde

Das Haus Coerde (Coermühle 50, 48157 Münster) ist ein alter Bio Bauernhof und liegt südlich der Rieselfelder. Hier seid ihr noch ein Stückchen näher sowohl an den Rieselfeldern, als auch an der Innenstadt von Münster (4-5 km). Mit nur 3 Stellplätzen für Wohnmobile ist es ein sehr kleiner Platz. Strom und ein WC ist vorhanden, aber keine Dusche und keine Ver- und Entsorgung. Der Wohnmobilstellplatz hat von April bis Oktober geöffnet. Anfragen können bei Petra Hübner gestellt werden unter 0176 77676443 oder huebnep@gmx.de. Der Preis beträgt 10 Euro pro Nacht.

Unterkünfte in der Nähe*

Booking.com

Beliebte Unterkünfte mit Hund

  • Das 4-Sterne Ringhotel Landhaus Eggert liegt in Handorf und ist romantisch, stilvoll und hat eine ruhige Lage in der Natur mit herrlichem Garten. Der Wellnessbereich und das leckere Restaurant runden das Angebot ab.
  • Lilis kleines Hotel in Handorf ist ein sehr herzlich geführtes, kleines Hotel mit hübschem Garten. Das Frühstück ist sehr beliebt. Allerdings gibt es hier Gemeinschaftsbäder, muss man halt mögen.
  • Das geschmackvolle 4-Sterne Mauritzhof Hotel Münster hat eine tolle Lage in der City und verfügt trotzdem über ruhige Zimmer. Das Personal ist freundlich und das Frühstück lecker.
  • Ein schönes, helles und sauberes Apartment bekommt ihr bei Münster Altstadttraum in der City. Hier seid ihr nur 700 Meter vom Schloß entfernt und in 1 Kilometer in der Innenstadt.

Das könnte dir gefallen *

Für weitere Inspiration zum Münsterland und NRW:

Und auch an dieser Stelle möchte ich nochmal meine Kamera und mein Teleobjektiv empfehlen. Dies war mein erster Ausflug mit dem Tele und ich war sehr glücklich, wie nah ich die Vögel tatsächlich aufnehmen konnte!

Weitere Artikel…

… zum Münsterland

Ein kleiner Geheimtipp ist der Besuch von Schloss Loburg in Ostbevern. Besonders während die Rhododendren blühen ist es super schön dort.

Im Artikel Münsterland – 5 Tipps rund um Dülmen stelle ich euch unter anderem die Dülmener Wildpferde und den Wildpark vor.

… zu Nordrhein-Westfalen

Die Externsteine sind ein Highlight im Teutoburger Wald und ungefähr 1,5 Stunden von Münster entfernt. Es gibt dort auch tolle Wanderungen und noch weitere Highlights.

Pinne diesen Artikel auf Pinterest

Anmeldung

Werde in Zukunft kostenlos über jeden neuen Blogbeitrag informiert!

Invalid email address
Ich verspreche, keinen Spam zu schicken. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.